Nachrufe

11.02.2019 12:57 Pfarrer Willi Milz ist am gestrigen Sonntag, 10. Februar, völlig unerwartet im Alter von 66 Jahren verstorben. „Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod trifft mich sehr“, zeigt sich Generalvikar Harald Heinrich betroffen.
> Artikel lesen

Nachruf
Religionslehrerin im Kirchendienst Brigitte Flitsch verstorben

23.11.2018 09:53 Am vergangenen Dienstag, 20. November, ist Brigitte Flitsch, Religionslehrerin im Kirchendienst, nach schwerer Krankheit im Alter von 62 Jahren verstorben. Sie wirkte seit 1995 im Bistum Augsburg als Religionslehrerin an Grund- und Mittelschulen. Ihren wertvollen Dienst im Bereich der religiösen Bildung und Erziehung leistete sie vor allem an den Grundschulen in Unterelchingen, Oberelchingen und Thalfingen sowie an der Mittelschule in Elchingen. Bis zuletzt engagierte sie sich zudem im Diözesanvorstand der Berufsgruppe der Religionslehrkräfte i. K. als Vorsitzende der regionalen Gruppe VI: Günzburg, Neu-Ulm. Über mehr als vier Jahrzehnte war sie als Organistin und seit 2004 auch in weiterer pastoraler Mitarbeit in der Pfarreiengemeinschaft Elchingen tätig. Den vollständigen Nachruf finden Sie auf den Seiten der Abteilung Schule und Religionsunterricht.  

Nachruf
Ruhestandspfarrer Bischöflicher Geistlicher Rat Michael Mayer verstorben

14.11.2018 17:25 Ruhestandspfarrer Bischöflicher Geistlicher Rat Michael Mayer ist am heutigen Mittwoch, 14. November, im Alter von 87 Jahren verstorben. Er wurde am 12. Oktober 1931 in Eheim geboren und am 18. Mai 1958 in Dillingen zum Priester geweiht. Nach seiner Weihe war er zunächst als Aushilfspriester in Großaitingen tätig. Im Anschluss an die Zeit als Kaplan in Augsburg-Pfersee (Hlgst. Herz Jesu) und Benefiziat in Marktoberdorf war er von 1966 bis zu seinem Ruhestand 2002 Pfarrer in Erkheim.  Das Requiem findet am Montag, 19. November, um 10 Uhr, in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Erkheim statt, anschließend die Beerdigung. Bereits am Samstag, 17. November, um 19 Uhr wird in der Pfarrkirche in Erkheim eine Trauerandacht gebetet. Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.
15.10.2018 17:02 Pfarrer Michael Schrode ist am vergangenen Samstag, 13. Oktober, völlig unerwartet im Alter von 62 Jahren verstorben. Einen großen Teil seines Lebens war er für die Verbreitung des christlichen Glaubens fernab seiner Heimat freigestellt und setzte sich dort mit seiner unkonventionellen Art für die ihm anvertrauten Menschen ein.
> Artikel lesen

Nachruf
Ruhestandspfarrer Hermann Resch verstorben

20.08.2018 16:05 Ruhestandspfarrer Hermann Resch ist am Freitag, 17. August, im Alter von 87 Jahren verstorben. Er wurde am 7. Dezember 1930 in München geboren und am 23. Juli 1961 in München zum Priester geweiht. Nach seiner Weihe war er zunächst als Aushilfspriester in Inchenhofen und Münsterhausen tätig. Im Anschluss an die Kaplanszeit in Friedberg war er von 1967 bis 2000 Pfarrer in Deiningen. Als Ruhestandsgeistlicher lebte er seit seiner Emeritierung im Jahr 2000 in Aichach und half dort in der Pfarreiengemeinschaft und im Dekanat mit. Das Requiem für den Verstorbenen findet am Donnerstag, 23. August, um 9 Uhr in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Aichach statt, anschließend die Beerdigung auf dem Alten Friedhof.  Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.
31.07.2018 16:25 Pfarrer Martin Klein ist am Montag, 30. Juli, verstorben. Er war seit September 2008 für die Militärseelsorge in Veitshöchheim freigestellt. Bischof Dr. Konrad Zdarsa äußert sich bestürzt über die Todesnachricht. "Wir trauern um unseren Mitbruder, Herrn Pfarrer Martin Klein. Nachdem er von seinem Einsatz als Militärpfarrer aus dem Nordirak wohlbehalten zurückgekehrt war, ist er den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls erlegen. Wir sind ihm dankbar für seine außergewöhnliche Verfügbarkeit als Priester. Gott vergelte ihm, was er Gutes getan hat, und schenke ihm seinen Frieden! Allen aber, die ihm nahestehen, seinen Eltern, Freunden und Verwandten, und die seinem priesterlichen Dienst anvertraut waren, den Soldatinnen und Soldaten, möchten wir bei Gott Kraft und Trost zu diesem schweren Abschied erbitten."
> Artikel lesen
25.07.2018 11:47 Ruhestandspfarrer Bischöflicher Geistlicher Rat Dr. phil. Alois Möslang ist am Dienstag, 24. Juli, im Alter von 88 Jahren verstorben. Er wurde am 30. März 1930 in Isnerberg geboren und am 23. Juli 1961 zum Priester geweiht. Nach seiner Kaplanszeit in Dillingen war er Diözesanpräses der Kolpingfamilie. Seit 1967 wirkte er als Pfarrer und Dekan in Weißenberg und seit 1981 als Pfarrer in Dinkelsbühl. Nach seiner Emeritierung im Jahr 2000 betreute er die Pfarrei in Etting und half ab 2011 als Ruhestandspfarrer im Westallgäu mit. Das Requiem für den Verstorbenen findet am Samstag, 28. Juli, um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Gallus in Gestratz statt, anschließend die Beisetzung.  Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.
> Artikel lesen
23.07.2018 11:22 Pfarrer Michael Würth ist am Samstag, 21. Juli, nach langer schwerer Krankheit verstorben. Er war seit September 2003 Leiter der Pfarreiengemeinschaft Baindlkirch mit den Pfarreien Baindlkirch, Mittelstetten und Ried. Bischof Dr. Konrad Zdarsa ist tief betroffen von dieser Todesnachricht. „Ich denke dabei auch an die Gläubigen seiner Pfarreien. Bis zuletzt haben sie ihren Pfarrer im Gebet begleitet. Ich selbst konnte ihn noch am vergangenen Freitag im Krankenhaus besuchen, mit ihm beten und ihm meinen bischöflichen Segen spenden. Ich bin sehr traurig: Innerhalb weniger Monate müssen wir nun erneut einen Priester zu Grabe tragen, den der Herr in der Mitte seines Lebens zu sich gerufen hat. Er möge ihm all das Gute vergelten, was er als Priester gewirkt hat. Möge er nun ruhen in Gottes Frieden.“
> Artikel lesen

Nachruf
Ruhestandspfarrer Bischöflicher Geistlicher Rat Herbert Loska verstorben

16.07.2018 12:34 Ruhestandspfarrer Bischöflicher Geistlicher Rat Herbert Loska ist am Freitag, 13. Juli, im Alter von 86 Jahren verstorben. Er wurde am 29. Juli 1931 in Breslau geboren und im Jahr 1956 zum Priester geweiht. Nach seiner Kaplanszeit in Schrobenhausen, Pfaffenhofen/Ilm und Buchenberg übernahm er als Pfarrer die Pfarrei St. Magnus in Buchenberg und leitete von 1999 bis zu seiner Emeritierung 2002 die Pfarreiengemeinschaft Buchenberg. Als Ruhestandsgeistlicher wirkte er bis zuletzt in Pfaffenhofen a. d. Roth. Das Requiem für den Verstorbenen findet am Freitag, 20. Juli, um 14 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Pfaffenhofen a. d. Roth statt, anschließend die Beisetzung. Während der Woche wird in der Pfarreiengemeinschaft vor jeder Heiligen Messe der Rosenkranz gebetet, am Donnerstag, 19. Juli, um 18 Uhr findet in St. Martin eine Andacht für ihn statt. Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.

Nachruf
Pfarrer i. R. Monsignore Alois Egger verstorben

27.06.2018 16:00 Ruhestandspfarrer Monsignore Alois Egger ist am heutigen Mittwoch, 27. Juni, im Alter von 91 Jahren verstorben. Er wurde am 26. Oktober 1926 in Augsburg geboren und im Jahr 1951 zum Priester geweiht. Nach seiner Kaplanszeit in Kempten (St. Lorenz) und Günzburg war er von 1961 bis 1997 Pfarrer in Heilig Geist in Augsburg. Zudem war Pfarrer Egger über seine Emeritierung hinaus fast drei Jahrzehnte in der Behindertenseelsorge tätig, als Diözesanbeauftragter für Behindertenseelsorge (1982 bis 2008) und Hörgeschädigtenseelsorger der Region Augsburg (2008 bis 2011). Als Ruhestandsgeistlicher half er zudem in der Pfarrei St. Vitus in Ottmarshausen mit. Das Requiem für den Verstorbenen findet am Mittwoch, 4. Juli, um 9 Uhr in der Pfarrkirche Heilig Geist in Augsburg-Hochzoll statt, anschließend die Beisetzung um 11 Uhr auf dem Neuen Ostfriedhof.  Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.