19:08:58
19:08:58
19:08:59

Archiv

"Menschen in der Kirche"

Film-Porträt über Helga Kramer-Niederhauser, Leiterin der Ehe-, Familien- und Lebensberatung

05.11.2014

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) in der Diözese Augsburg besteht seit 40 Jahren. Für die Porträt-Serie „Menschen in der Kirche“ hat Daniel Jäckel von der Pressestelle des Bistums verschiedene Blickwinkel der Arbeit von Dipl.-Psychologin Helga Kramer-Niederhauser, Leiterin der EFL, genauer beleuchtet. Dabei begegnen und begleiten sie und ihre Kollegen in den Beratungsstellen Menschen, die traumatisiert und schwer krank sind, deren Ehekonflikte unlösbar scheinen. Und was gibt sie ihnen mit auf den Weg? Unter anderem die Botschaft, dass es Gott gibt, der sie trägt, auch wenn das Leben nicht nur auf geraden Wegen verläuft. In der Serie „Menschen in der Kirche" sind bisher vier Porträts erschienen - über Diakon und Kriminalhauptkommissar Thomas Schmitz, die Franziskanerin Sr. Daniela Martin, die Betriebsseelsorgerin Martina Berndt Hoffmann und Dommesner Helmut Kellerer.

EFL im Bistum Augsburg: 40 Jahre und 26.000 Beratungsstunden

02.05.2014

Die Psychologischen Beratungsstellen für Ehe-, Familien- und Lebensfragen des Bistums Augsburg, kurz EFL, haben in dieser Woche mit einem großen Festakt ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert. Im Gründungsjahr 1974 waren es 319 Menschen, die sich mit ihren Problemen an die EFL gewandt hatten, im vergangenen Jahr waren es 6.278. Insgesamt wurden dabei fast 26.000 Beratungsstunden geleistet. 26.000 gute Gründe also, die jahrzehntelange Leistung der EFL zu feiern und zu würdigen.

Tränende Augen und begeisterter Applaus: Ehe-, Familien- und Lebensberatung wird 40 Jahre alt

30.04.2014

Augsburg (pba). Mit einer kurzweiligen und doch gut vier Stunden langen Jubiläumsfeier hat die Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien-und Lebensberatung (EFL) der Diözese Augsburg gestern ihr 40-jähriges Jubiläum gefeiert. Der Rückblick auf die vier Jahrzehnte begann nachmittags mit einem Festgottesdienst in der Kapelle des Hauses Sankt Ulrich gemeinsam mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa. Die anschließende Feier dauerte bis in den frühen Abend. Höhepunkt war ein Festvortrag von Dr. Markus Wonka, Fachreferent des Bistums Münster. Er sprach über „Die Ehe – ein sperrig Ding?“. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den sechs Instrumentalisten und Sängern des Ensembles „motango“. Passend zum Anlass der Veranstaltung trugen die Künstler Lieder und Stücke aus Operetten zum Thema „Liebe“ vor. Sie sorgten dabei für tränende Augen, aber auch für begeisterten Applaus. Morgen, am 1. Mai, lädt die EFL in Augsburg zu einem Tag der Offenen Tür ein.