Anmeldung

Die Termine finden ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung statt. Sie können dazu persönlich an die Beratungsstelle kommen oder telefonisch einen Termin vereinbaren.

Im Sekretariat werden verschiedene Daten von Ihnen für die Anmeldung aufgenommen. Nach Ihren Terminwünschen und den terminlichen Möglichkeiten erfolgt dann die Zuweisung zu einem Berater. Es kann vorkommen, dass Sie mit Wartezeiten rechnen müssen. Es wird Ihnen so schnell wie möglich ein Termin angeboten.

Die Beratungsstellen sind offen für Ratsuchende jeder Konfession und Weltanschauung.

 

Erstgespräch

Wenn Sie zum Erstgespräch an der Beratungsstelle sind - ob als Einzelperson, als Paar oder als Familie - ist schon ein erster großer Schritt getan.

Bitte nehmen Sie sich für das Erstgespräch ausreichend Zeit.
Ein Einzelgespräch dauert 60-75 Minuten, ein Paargespräch ca. 90 - 100 Minuten.

Die erste Stunde dient vor allem dazu, dass Sie und der Berater sich kennen lernen.
Sie können von Ihren persönlichen Schwierigkeiten und Problemen erzählen und Ihr Anliegen verdeutlichen.

Der Berater wird dann gemeinsam mit Ihnen überlegen, wozu die Beratung hilfreich sein könnte und welche Unterstützung Sie für sich brauchen.
Sollte deutlich werden, dass Sie einer anderen Hilfeform bedürfen, erhalten Sie Unterstützung und Hilfe, die nächsten Schritte zu veranlassen.

Am Ende dieser Stunde sollte also deutlich werden:

  • Bin ich hier richtig?
  • Was sind meine wichtigsten Ziele für die Beratung?
  • Kann und will ich mich auf den Beratungsprozess einlassen?
  • Wie geht es weiter?

 

Kosten

Eine Beratung an den Stellen ist kostenfrei.

Die Finanzierung der Beratungsstellen verteilt sich auf verschiedene Säulen. Die Beratungsstellen sind Einrichtungen der Diözese Augsburg. Zum größten Teil werden die Kosten von der Diözese Augsburg getragen (d.h. aus Kirchensteuermitteln). Darüber hinaus gibt es Zuschüsse vom Freistaat Bayern und den jeweiligen Kommunen auf dem Gebiet der Diözese Augsburg.

Einen nicht unerheblichen Beitrag zur Finanzierung leisten inzwischen auch die Klienten, die eine Beratung in Anspruch nehmen. Denn um das Beratungsangebot im bisherigen Umfang aufrecht erhalten zu können, sind die Beratungsstellen auch auf Spenden angewiesen.

Deshalb die Bitte an unsere Klienten, dass sie sich entsprechend ihrer Einkommensverhältnisse in Form einer Spende an der Beratung beteiligen. Der Diözese Augsburg entstehen (durch Personal, Mieten usw.) für eine Einzelstunde Kosten in Höhe von etwa 70,- €, für eine Paarsitzung in Höhe von etwa 100,- €. Deshalb die Bitte an unsere Klienten, zu klären, ob und welchen Anteil sie beisteuern können.

Die Spenden bleiben an der jeweiligen Beratungsstelle und werden dort unmittelbar wieder für die Beratungsarbeit verwendet. Für eingegangene Spenden werden auf Anfrage Zuwendungsbescheinigungen ausgestellt.

Keine Beratung scheitert an der Kostenfrage. Niemand muss aus Kostengründen auf Beratung verzichten.