Verabschiedung von Bischof Konrad

Foto: Annette Zoepf / pba

 

Am 4. Juli 2019, dem Festtag des heiligen Bistumspatrons Ulrich von Augsburg, nahm Papst Franziskus das alterbedingte Rücktrittsgesuch von Bischof Konrad an. Drei Tage später verabschiedete sich der Bischof im Rahmen eines feierlichen Pontifikalamtes im Hohen Dom mit darauffolgender Feier auf dem Domvorplatz vom Bistum. Auf dieser Seite haben wir für Sie einige Bilder, Videos und Texte zu Bischof Konrads 75. Geburtstag und der sich anschließenden Verabschiedung gesammelt.

Multimedia-Reportage des Sankt Ulrich Verlags über Bischof em. Konrad Zdarsa

   

07.07.2019 22:11 Augsburg (pba). Für Bischof Dr. Konrad Zdarsa ist heute seine neunjährige Amtszeit in Augsburg mit einem Dankgottesdienst zu Ende gegangen. Mehr als 2.000 Gläubige und zahlreiche Vertreter aus Kirche und Politik sind zum Pontifikalamt und der anschließenden Begegnung gekommen, um sich von ihrem emeritierten Bischof zu verabschieden.
> Artikel lesen
07.07.2019 15:30 Hochwürdigster Herr Apostolischer Nuntius, hochwürdigste Herren Kardinäle, verehrte liebe Mitbrüder im geistlichen Dienst, verehrte Ehrengäste, liebe Schwestern und Brüder in Christus, es bedeutet schon eine gewisse Herausforderung, am Tag der Verabschiedung und des Abschiednehmens das Evangelium von der Aussendung der 72 zu betrachten. Aber die Erklärung wird uns sogleich im ersten Satz des Evangeliums gegeben, wenn es nämlich heißt: In jener Zeit suchte der Herr 72 andere aus und sandte sie zu zweit vor sich her in alle Städte und Ortschaften, in die er selbst gehen wollte.
> Artikel lesen
04.07.2019 15:24 Augsburg (pba). Anlässlich des Abschieds von Bischof Dr. Konrad Zdarsa hat das Bistum eine 111-seitige Broschüre mit dem Titel „Bischof Dr. Konrad Zdarsa – Miteinander auf dem Weg des Herrn“ veröffentlicht. Diese wird beim Dankgottesdienst am Sonntag im Augsburger Dom für alle Gläubigen zur Mitnahme ausliegen.
> Artikel lesen
04.07.2019 13:17 (katholisch1.tv) Konrad Zdarsa war im Juli 2010 nach einer nur zweimonatigen Sedisvakanz zum Oberhirten des Bistums Augsburg ernannt worden. In Bayern kannten den Mann aus Sachsen damals nur wenige. Uli Bobinger blickt auf die neunjährige Amtszeit Konrad Zdarsas zurück.
> Artikel lesen
04.07.2019 16:38 (katholisch1.tv) Zahlreiche Personen aus Kirche und öffentlichem Leben haben sich zum Rücktritt des Augsburger Bischofs geäußert und seine neunjährige Amtszeit gewürdigt. Wir haben einige Stimmen eingefangen.
> Artikel lesen
04.07.2019 16:40 (katholisch1.tv) Auch zahlreiche Gläubige im Bistum Augsburg haben sich an diesem Donnerstag zum Rücktritt von Bischof Konrad Zdarsa geäußert.
> Artikel lesen
04.07.2019 12:02 Mit der Annahme des Rücktrittsgesuchs durch Papst Franziskus am 4. Juli ist der Bischofsstuhl in Augsburg vakant. Das Augsburger Domkapitel hat am 8. Juli Domdekan Prälat Dr. Bertram Meier zum Diözesanadministrator gewählt. Für die Zeit der Sedisvakanz sind die Gläubigen in unserem Bistum dazu eingeladen, um einen guten neuen Bischof zu beten. Das Verfahren für die Ernennung eines neuen Diözesanbischofs ist genau geregelt. Es wird entsprechend der kirchen- und staatskirchenrechtlichen Vorgaben erfolgen.
> Artikel lesen
04.07.2019 08:18 Rom/Augsburg (pba). Papst Franziskus hat den altersbedingten Amtsverzicht von Bischof Dr. Konrad Zdarsa (75) angenommen. Dies teilte der Vatikanische Pressesaal heute, am Hochfest des heiligen Ulrich, Patron des Bistums Augsburg, in Rom mit. Bischof Konrad war am 7. Juni 75 Jahre alt geworden.
> Artikel lesen
07.06.2019 11:55 Gemeinsam mit den Weihbischöfen, dem Domkapitel, Priestern, Diakonen, Ordensleuten und zahlreichen Gläubigen hat Bischof Konrad heute im Rahmen einer Eucharistiefeier im Hohen Dom zu Augsburg seinen 75. Geburtstag begangen. Er danke allen, die heute der Einladung zu dieser Feier gefolgt seien, sagte der Bischof bei der Eröffnung des Gottesdienstes. Domdekan Prälat Dr. Bertram Meier würdigte während der Predigt das Wirken unseres Diözesanbischofs und dankte ihm zugleich dafür.
> Artikel lesen
07.06.2019 11:35 Kinder fiebern ihm entgegen und löchern die Eltern, wann es endlich soweit ist. Ältere Menschen möchten manchmal die Zeit etwas verlangsamen und sind vor allem dankbar, wenn sie ihn noch bei einigermaßen stabiler Gesundheit begehen dürfen: Die Rede ist vom Geburtstag. Bis heute gibt es Glaubensrichtungen, die Geburtstage bewusst übergehen; auch in der katholischen Tradition hatte früher eher der Namenstag seinen Platz. Haben wir überhaupt einen Grund, Geburtstag zu feiern?
> Artikel lesen