Aktuelles

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

"Gott ist nicht oben, sondern innen" - ja, das stimmt natürlich, dachte ich, als ich in einem Artikel über den Lebemeister Eckart (1260-1328) auf diese Aussage stieß. Und doch muss ich zugeben: Der Aufblick zum Himmel gehört zu meinen fast unbewussten Gewohnheiten, vor allem bei (Stoß-)Gebeten oder wenn mir etwas gegen den Strich geht.

Auf dem Hintergrund spätmittelalterlicher Mystik gelang es dem Dominikanermönch aus Erfurt, "die Nähe zwischen Gott und Mensch in einzigartiger Dichte" (Dietmar Mieth) zu beschreiben. Er spricht von der Gottesgeburt in der Seele, einem Prozess wahrer Menschwerdung, zu dem wir alle ohne Ausnahme eingeladen sind, und bringt dies auf die Formel: "Gott wirkt, und ich werde."

Trifft er damit nicht unsere innerste Sehnsucht, unsere Hoffnung auf vorbehaltloses Angenommensein, gerade in Gebrochenheit und Schuld?

Tatsächlich ist dies der Kern jener frohen Botschaft, von der der Evangelist Johannes spricht: "Niemand hat Gott je gesehen. Der Einzige, der Gott ist und am Herzen des Vaters ruht, er hat Kunde gebracht" (Joh 1,18). Trauen wir der Verheißung Jesu, lassen wir uns versöhnen und beginnen wir neu - hier und heute!

 

Unsere Angebote mögen Ihnen dabei Anregung und Orientierung sein - gleichsam wie Kurse zur Geburtshilfe.

  

Mit herzlichen Grüßen

Ihr 

 

 

Bischofsvikar Prälat Dr. Bertram Meier
Leiter des Bischöflichen Seelsorgeamtes

 

 

 

Kontaktflyer "Wir für Sie ...." der Außenstelle Augsburg

 

 

Aktuelles Jahresprogramm der Ehe- und Familienseelsorge

Jahresprogramm Ehe- und Familienseelsorge 2019/2020 der Außenstelle Augsburg

 

 

 

Ehrungen für Ehrenamtliche Mitarbeiter z.B. Pfarrgemeinderäte