Dekanatsrat und Vollversammlung

 

Bitte vormerken:

Die nächste Vollversammlung des Dekanatsrates findet statt am:

Mittwoch 6. November 2019

Thema: "denn sie werden getröstet werden". Trauernden in unseren Pfarrgemeinden beistehen.

              mit Kathrin Grabenbauer, Trauerbegleiterin im St. Elisabeth Hospizverein.

Delegierte aus den Pfarreien und alle an der Thematik Interessierte sind herzlich eingeladen.

im Veranstaltungsraum des Seniorenzentrum St. Georg, Mindelheim, Bgm Krachstr. 4

19.15  Uhr Eucharistiefeier in der Hauskapelle

20.00 Uhr Sitzungsbeginn.

 

Die Frühjahrsversammlung des Dekanatsrates                                                       

am  Mittwoch, 10. April 2019                       

beschäftigte sich mit dem Thema:

Kranke, Senioren und ihre Angehörigen im Blick behalten

 

 

 

Konstituierende Sitzung 16. Mai 2018

Nach den Pfarrgemeinderatswahlen hat sich am 16. Mai nun auch der Dekanatsrat des Bischöflichen Dekanates Mindelheim konstituiert. Das Gremium besteht aus jeweils einem Vertreter der insgesamt 47 katholischen Einzelpfarreien des Dekanates sowie Vertretern der einzelnen Verbände auf Dekanatsebene.

Nach einem festlichen Gottesdienst in der Mindelheimer Stadtpfarrkirche fanden sich alle Dekanatsräte im Pfarrheim ein, um den neuen Vorstand unter Leitung von Gemeindeentwickler Thomas Stark zu wählen. Im Anschluss bedankten sich Dekan Andreas Straub und Prodekan Eli Fernandes auf amüsante Weise bei den Dekanatsräten der vergangenen Wahlperiode mit einer Grillschürze, die das Logo des Dekanates und der Slogan „Wir machen Geschmack auf MEHR“ ziert. Ein besonders herzliches Dankeschön galt den ausgeschiedenen Vorständen des Dekanatsrates, der bisherigen ersten Vorsitzenden Ursula Henle, die 24 Jahre im Vorstand und 12 Jahre als Vorsitzende mitarbeitete, sowie ihren Stellvertreterinnen Franziska Hiller und Manuela Schlögel. Ursula Henle erhielt als Auszeichnung der Diözese für Ihr langjähriges Engagement im Auftrag von Generalvikar Msgr. Harald Heinrich das „Goldene Ulrichskreuz“ der Diözese Augsburg verliehen. Der neu gewählte Vorstand setzt sich zusammen aus: Petra Pistel (1. Vorsitzende), Karl Dolp, Elisabeth Mayer und Brigitte Röhricht. In den Diözesanrat wurden Jürgen Marz und Brigitte Röhricht entsandt.

 

Der Dekanatsrat im Dekanat Mindelheim ist das Gremium der Pfarrgemeinderäte und kirchlichen Verbände und Initiativen im Dekanat. Er bietet die Möglichkeit, um sich intensiv mit Erfahrungen und Projekten aus den Pfarreien zu befassen, Anregungen und Tipps zu geben, Netzwerke aufzubauen und Ideen weiterzugeben. Er fördert die Kommunikation unter den Pfarreien und setzt sich für Anliegen ein, die über das Aufgabenfeld und die Möglichkeiten einereinzelnen Pfarrgemeinde hinausgehen. In den zweimal jährlich stattfindenden Dekanatsratssitzungen findet ein intensiver Erfahrungs- und Meinungsaustausch, die Initiierung neuer Aktivitäten, die Vernetzung u.a. im sozial-caritativen Bereich, Stellungnahmen zu politischen Vorgängen oder auch die Planung und Absprachen von gemeinsamen Veranstaltungen und Fortbildungen statt.

BDer Vorstand mit Karl Dolp, Brigitte Röhricht, Dekan Andreas Straub, Petra Pistel (1. Vorsitzende), Elisabeth Mayer und Prodekan Eli Fernandes (von links).
BU "Dekan und Prodekan mit Schürzen": Dekan Andreas Straub und Prodekan Eli Fernandes (von links) bedankten sich mit einem heiteren Beitrag und Grillschürzen bei den Dekanatsräten der vergangenen Wahlperiode.