22.06.2015 16:50

(katholisch1.tv). Wer hier bei uns in Deutschland 40 Stunden pro Woche arbeitet, hat mit dem Begriff Armut nichts am Hut. Denn einen Vollzeitjob zu haben, bedeutet automatisch auch, genügend Geld zum Leben zu haben: Das zumindest ist die gängige Meinung. Und so sollte es auch sein, wenn wir nicht gerade amerikanische Verhältnisse haben wollen, wo viele Menschen zwei und mehr Jobs haben, damit es reicht. Aber leider kommt das auch bei uns immer mehr: "Arm und überschuldet – trotz Arbeit". Unter diesem Motto fand in dieser Woche eine gemeinsame bundesweite Aktion der Schuldnerberatungsstellen von Caritas und Diakonie statt. Auch in Augsburg haben sich viele Menschen daran Aktion beteiligt.