Sozialpädiatrisches Zentrum am Augsburger Josefinum

06.09.2021 14:58

(katholisch1.tv) In den vergangenen Jahren war die Hessing-Klinik in Augsburg eine wichtige Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche mit chronischen oder komplexen Erkrankungen. Das ist nun anders: Denn ein Zulassungsausschuss aus Ärzten und Krankenkassen, der die Ermächtigung für dieses Förderzentrum alle fünf Jahre neu vergibt, hat sich zuletzt für das Augsburger Josefinum entschieden – eine Einrichtung der Katholischen Jugendfürsorge. Seit diesem Jahr ist das Sozialpädiatrische Zentrum, kurz SPZ, also in der Klinik in Augsburg-Oberhausen untergebracht... und das wird auch so bleiben. Denn der Berufungsausschuss hat auch den Widerspruch von Seiten der Hessing-Stiftung abgelehnt – ebenso wie die Notwendigkeit für ein zweites SPZ in der Region. In dieser Woche hat das Augsburger Josefinum sein Konzept vorgestellt.