Videos - Bistum Augsburg

Im Videoarchiv ist eine Auswahl an Beiträgen eingestellt, die katholisch1.tv für seine wöchentliche Magazin-Sendung bei Augsburg.tv und TV Allgäu produziert hat. Die Filme sind deshalb direkt mit dem YouTube-Kanal von katholisch1.tv verlinkt. Informationen über die Sendezeiten des Magazins finden Sie bei katholisch1.tv.

 

01.07.2013 16:13 Vom 23. bis zum 28. Juli 2013 werden zwei bis drei Millionen Jugendliche aus aller Welt in Rio de Janeiro erwartet. Angesichts der seit Wochen andauernden Unruhen und Demonstrationen sind viele um die Sicherheit der jungen Pilger besorgt. Die Proteste würden den friedlichen Ablauf des Weltjugendtages aber nicht beeinträchtigen, versichern dagegen die Verantwortlichen. Außerdem sei der WJT eine von allen Seiten "positiv angesehene Veranstaltung", so Rios Erzbischof Orani Joao Tempesta. Auch aus dem Bistum Augsburg fiebert eine Gruppe Jugendlicher dem Glaubensfest entgegen. Sehen Sie hier einen kurzen Vorbericht von katholisch1.tv!
> Artikel lesen
01.07.2013 14:26 Als Festgast der Augsburger Ulrichswoche sprach Kurienerzbischof Gerhard Ludwig Müller zum Thema "Das Menschenbild Gottes - der Heilige". Müller ist seit einem Jahr Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation. Besonders gefragt war daher auch seine Meinung zu den aktuellen Neuigkeiten aus dem Vatikan: der ersten Enzyklika von Papst Franziskus "Lumen fidei" (Licht des Glaubens) und der angekündigten Heiligsprechung von Papst Johannes Paul II. katholisch1.tv-Programmchef Uli Bobinger hat mit ihm darüber gesprochen.
> Artikel lesen
01.07.2013 14:22 „Streetart" oder "Graffiti" - viele denken da sofort an von jungen Leuten illegal besprühte Bahnhofsunterführungen. Dabei ist beides mittlerweile zu einer Kunstform aufgestiegen, die immer gefragter ist sei es als Auftragsarbeit an der Deutschen Botschaft in Neu Delhi oder etwa einem Gotteshaus im baden-württembergischen Kehl....und eben auch im Kloster St. Ottilien. Unter dem Motto „heaven meets earth" entstanden hier 13 ganz unterschiedliche Motive von nationalen und internationalen Street-Art-Künstlern, die Jahr für Jahr immer mehr Besucher anlocken. Denn schließlich war St. Ottilien vor Kurzem noch das erste und einzige Kloster, das mit solch - doch recht unkonventioneller -- Kunst aufwartete. Wie nehmen Sie nun mit auf einen Klosterrundgang der ganz besonderen Art.
> Artikel lesen
01.07.2013 14:14 Am Mittwoch, 3. Juli, beginnt im Bistum Augsburg die Ulrichswoche. Fast zwei Wochen lang pilgern Tag für Tag unterschiedlichste Gruppen aus dem ganzen Bistum zur Basilika St. Ulrich und Afra. Die Gottesdienste, Vorträge und kulturellen Veranstaltungen knüpfen an das von Papst Benedikt XVI. ausgerufene "Jahr des Glaubens an" und stehen unter dem Motto "Mit dem Mund bekennen und mit dem Herzen glauben: Jesus ist der Herr". Für Monsignore Franz Wolf, der seit 16 Jahren Stadtpfarrer von St. Ulrich und Afra ist und der sich im August in den Ruhestand verabschiedet, schwingt bei der diesjährigen Ulrichwoche auch eine gehörige Portion Wehmut mit.
> Artikel lesen
01.07.2013 13:17 Am vergangenen Wochenende fand in Augsburg der Tag der Religionslehrer statt. Alle zwei Jahre lädt das Bistum Augsburg dazu ein. Rund 230 Religionslehrer aller Schularten folgten der Einladung ins Haus St. Ulrich. Das Thema in diesem Jahr lautete: "Religion an der Schule - Mit Kindern und Jugendlichen heute dem Glauben begegnen".
> Artikel lesen
01.07.2013 12:40 Die beiden Heiligen Petrus und Paulus gelten als die bedeutendsten Apostel und Kirchenväter: Petrus, der Fels - und Paulus, der Verkünder. Am 29. Juni feiert die Kirche das Hochfest Peter und Paul. Nach der Überlieferung ist der 29. Juni der Todestag der beiden. In Rom ist dieser Tag bis heute gesetzlicher Feiertag. In der ganzen Welt gibt es Kirchen, die diesen beiden Heiligen gemeinsam gewidmet sind. Auch im Bistum Augsburg führen viele Kirchen deren Namen. Ein Beispiel von vielen: St. Peter und Paul im Augsburger Stadtteil Oberhausen, eine der ältesten Kirchen unseres Bistums.
> Artikel lesen
30.06.2013 14:25 In seiner Predigt betonte Bischof Konrad, Priester müssten ihre gesamte Person in den Dienst Jesu Christi stellen. Als Mitarbeiter des Bischofs seien sie zum Dienst am Volk Gottes berufen. Ihre Aufgabe sei es, das Evangelium zu verkünden, das Volk Gottes zu leiten und dem Gottesdienst vorzustehen. „Sucht dabei nicht Euch, sondern Christus", richtete er sich an die Priester. „Seid wie der Gute Hirte, der gekommen ist, um zu dienen und zu suchen, was verloren ist. Vergesst dabei nicht die Notleidenden und die Armen, die auf Euren Dienst warten", so Bischof Konrad.
> Artikel lesen
28.06.2013 16:10 "Sei kein Spießer, sei katholisch!" - Das ist der provokante Titel des neuen Buches von Prälat Wilhelm Imkamp, dem Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild. Darin spricht er Klartext gegen einen Zeitgeist, der pauschal Katholiken als erzkonservativ und rückständig hinstellt. "Nichts ist spießiger als der antikatholische Affekt", meint dagegen Imkamp. Ein unbequemes, unkonventionelles Buch, das er jetzt auf der Bundespressekonferenz in Berlin vorgestellt hat. katholisch1.tv war dabei und hat mit ihm gesprochen.
> Artikel lesen
25.06.2013 16:08 Mit ihrer detailgetreuen Kenntnis der Bibeltexte versuchen die Zeugen Jehovas andere von ihrem Glauben überzeugen -- dabei geht es meist um Endzeit, Weltuntergang, Umkehr und Erlösung. In den letzten Jahren sind die Missionierungsversuche der Zeugen Jehovas immer gezielter und taktischer geworden. Viele gehörlose Menschen sind davon betroffen. Sie werden nämlich an der Haustüre in Gebärdensprache angesprochen! Die Augsburgerin Barbara Kohout war 60 Jahre bei den Zeugen Jehovas und warnt vor den Gefahren dieser religiösen Gemeinschaft.
> Artikel lesen
24.06.2013 13:26 7 Jahre lang haben sich die vier Männer auf den großen Tag vorbereitet. Am kommenden Sonntag wird der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa sie zu Priestern weihen. Wir stellen Ihnen die diesjährigen Weihekandidaten kurz vor und wollten vom Regens des Augsburger Priesterseminars wissen, welche Ratschläge er den angehenden Priestern mit auf den Weg gibt.
> Artikel lesen