Aktuelles

11.05.2015 12:47 Am vergangenen Freitag, 8. Mai, haben 22 Absolventinnen und Absolventen des Weiterbildungskurses zum Ehe-, Familien- und Lebensberater im Haus St. Ulrich in Augsburg ihr Diplom überreicht bekommen. 17 davon sind aus der Diözese Augsburg und werden in der EFL in Augsburg künftig ihre Beratungstätigkeit ausüben. "Wir freuen uns sehr, dass alle die Abschlussprüfung nach dreieinhalb Jahren Weiterbildung erfolgreich abschließen konnten", sagte Helga Kramer-Niederhauser, Abteilungsleiterin Seelsorge in besonderen Lebenslagen. Gemeinsam mit Ausbildungsleiter Rupert Membarth gratulierte sie den Absolventen und überreichte ihnen die Diplomzeugnisse. Die Abschlussfeier begann mit einem Gottesdienst, den Domdekan Dr. Bertram Meier als Leiter des Bischöflichen Seelsorgeamtes feierte. Auf der Grundlage der Emmaus-Geschichte entfaltete er den Beratungsdienst, der in den Bereich der diakonischen Seelsorge fällt: „Diese Zuordnung ist kein Zufall, denn es geht um Beziehung, Beziehungsarbeit und Beziehungsfähigkeit“.
> Artikel lesen