Texte & Predigten

24.04.2011 10:40 Liebe Schwestern und Brüder in Christus, je älter wir werden, so scheint es jedenfalls, um so mehr schöpfen wir aus der Vergangenheit. Wenn wir einander zuhören, sofern wir uns dazu einmal die Zeit nehmen, umso mehr scheinen die Details des Geschehenen eine immer größere Bedeutung zu erlangen. Mancher vermag da nämlich oft noch genauestens zu schildern, was eigentlich schon sehr lange zurückliegt, was aber – das wird ihm vielleicht erst mit steigenden Jahren so recht bewusst – für sein gesamtes Leben von höchster Bedeutung war.
> Artikel lesen
25.12.2010 09:43 Von der Menschwerdung Gottes können wir sagen, was wir auch von der Stunde auf Golgota sagen können:
Nach der Nacht von Bethlehem kann nichts mehr geschehen, was die Welt noch wesentlich verändern könnte.
Bei der Feier und beim Empfang wie in der Verehrung des eucharistischen Herrn werden wir befähigt, diese Wahrheit aufzunehmen, zu beherzigen und mit Leben zu erfüllen.
> Artikel lesen