Krippe

Barocke Krippe in der Pfarrkirche in Legau im Allgäu 

Die 117 etwa 40 cm hohen Figuren der Krippe in der Legauer Pfarrkirche wurden in der Mitte des 18. Jahrhunderts gefertigt, stammen aus dem Prämonstratenserkloster in Rot an der Rot und kamen um 1810 nach Legau. Sie wurden dem damaligen Zeitgeschmack entsprechend und sehr wertvoll gekleidet und von 199 bis 1993 von Jürgen Hohl aus Eggmannsried frisch restauriert. Der Krippenberg wurde im Zuge der Kirchenrenovierung 1986 von Silvia Nagacevschi neu erstellt. Die acht verschiedenen Darstellungen der Wechselkrippe sind in der Zeit vom 3. Adventsonntag bis Lichtmeß zu besichtigen.

Mehr Informationen erhalten Sie im

  

Krippen-Darstellungen 2019/2020: 
15. Dezember/3. Advent: Verkündigung   
Weihnachten: Geburt Christi
Dienstag 31. Dezember: Beschneidung des Herrn und Anmarsch der Hl. Drei Könige
Sonntag, 05. Januar: Anbetung der Hl. Drei Könige  
Sonntag, 12. Januar: Hl. Familie
Sonntag, 19. Januar: Hochzeit zu Kana
Sonntag, 26. Januar: Hauptmann von Kapharnaum
Sonntag, 02.  Februar: Aufopferung Jesu im Tempe
Krippenführungen bei Annemarie Heckler, Haldergasse 3,
87764 Legau, Telefon 08330/439 anmelden.

 

Weihnachten

Beschneidung des Herrn

Hochzeit zu Kana

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hl. Familie

Aufopferung im Tempel

Beschneidung des Herrn