Altenseelsorge

Der Fachbereich für Seniorenpastoral des Bischöflichen Seelsorgeamtes fotolia Aus- und Fortbildung der Leiter/innen von Seniorenkreisen Pastorale Hilfen für das dritte, vierte und fünfte Lebensalter Angebote für die Besuchsdienste Zuhause und in Alten- und Altenheimpastoral Aus- und Fortbildung von Leiter/innen in den Projekten Lebensqualität für's Alter (LeA) und SIXTYfit®
  Jahresprogramm 2020 der Altenseelsorge
Übersicht der Dekanatsrunden und -treffen, Bildungsveranstaltungen, Wallfahrten, Besinnungstage   Altenseelsorge_Jahresprogramm_2020_Termine_A4 (192,8 kB)   Altenseelsorge_Jahresprogramm_2020 (1 MB)     Infobriefe der Altenseelsorge
Hier finden Sie Aktuelles aus der Seniorenpastoral, ausführliche Infos zu den aktuellen Veranstaltungen und Kursen. Sie können diese Infobriefe in gedruckter Version bei uns anfordern, 0821 3166-2222. Infobrief 1/2020 Infobrief_1_2020 (1,9 MB) Infobrief 3/2019 Infobrief 3_2019 (1,5 MB) Infobrief 2/2019 Infobrief_2_2019 (2,3 MB) Infobrief 1/2019 Infobrief_1_2019 (3,2 MB) Infobrief 3/2018 Infobrief_3_2018 (1,5 MB) Infobrief 2/2018 Infobrief_02_2018 (1,7 MB) Infobrief 1/2018 Infobrief_01_2018 (2,2 MB) Infobrief 3/2017 Infobrief_03_2017 (pdf / 1,83 MB) Infobrief 2/2017 Infobrief_02_2017 (pdf / 2,20 MB) Infobrief 1/2017 Infobrief_01_2017 (pdf / 1,60 MB) Infobrief 3/2016 Infobrief_03_2016 (pdf / 1,56 MB) Infobrief 2/2016 Infobrief_2_2016 (2,6 MB) Infobrief 1/2016 Infobrief_1_2016 (1,9 MB) Infobrief 3/2015 Infobrief_3_2015 (2,3 MB) Infobrief 2/2015 Infobrief_2_2015 (2,3 MB) Infobrief 1/2015 Infobrief_1_2015 (2,4 MB) Infobrief 3/2014 Infobrief_3_2014 (2 MB)   Infobrief 2/2014 Infobrief_2_2014 (772,5 kB)   Infobrief 1/2014 Infobrief_1_2014 (1,8 MB)   Infobrief 3/2013  Infobrief 3_2013 (1,8 MB)   Infobrief 2/2013 Infobrief 2_2013 (3,3 MB)   Infobrief 1/2013 Infobrief_1_2013 (7 MB)
Arbeitshilfen Hier können Sie das jeweilige Material per E-Mail bestellen. Arbeitshilfe 2020 - Im Anfang war das Wort
Preis 2,50 € + Versandkosten Arbeitshilfe 2019 - Die Botschaft der Bäume
Preis 2,50 € + Versandkosten Arbeitshilfe 2018 - Frieden wünsch ich dir
Preis 2,50 € + Versandkosten Arbeitshilfe 2017 - Komm Schöpfer Geist
Preis 2,50 € + Versandkosten Arbeitshilfe 2016 - Du liebe Zeit
Preis 2,50 € + Versandkosten Arbeitshilfe 2015 - Hab Sonne im Herzen
Preis 2,50 € + Versandkosten   Arbeitshilfe 2014 - Winterzeit - Brachzeit  - 
Preis 2,50 € + Versandkosten Arbeitshilfe 2012 - Sommer
Preis 2,50 € + Versandkosten Arbeitshilfe 2011 - Wenn der Frühling kommt
Preis 2,50 € + Versandkosten     Heiteres = VERGRIFFEN! WIRD Ende 2020 NEU aufgelegt!   Häufig werden unsere Referentinnen und Referenten nach thematischen Gottesdienst-Bausteinen angefragt. In der pdf finden Sie eine Übersicht der bisherigen erstellten Gottesdienst-Bausteine (thematisch sortiert) aus den bis jetzt erschienenen Arbeitshilfen. Falls Sie Fragen hierzu haben, rufen Sie uns an. Übersicht Bausteine Gottesdienste aus den Arbeitshilfen (209,6 kB)     Handbuch Bewegt(es) Älterwerden Impulse durch das ganze Jahr haben Brigitte Falkenberg und Cornelia Schreer zusammengestellt. Rund um Bewegung, Begegnung und Besinnung stoßen unterschiedlichste Seniorengruppen hier auf eine echte Fundgrube. Preis: 5,00 € + Versandkosten      Textsammlung "Was trägt ..." Unter dem Leitwort „Was trägt …“ hatten wir Sie im Jahr des Glaubens eingeladen, uns Ihre Glaubenserfahrungen einzusenden. Jetzt haben wir die gesammelten Beiträge für Sie zusammengestellt: ein großer Schatz von Glaubenserfahrungen und Gebeten von Seniorinnen und Senioren unserer Region. Unter den Stichworten: „Zum Glauben kommen - Nicht allein - Den Glauben feiern - Verortet - Dunkle Zeiten - Trotzdem - Bewahrt - Ein Leben lang“ ist ein Büchlein entstanden, das uns auf dem Weg zu unseren eigenen Erinnerungen begleiten kann. Daneben bietet es eine Möglichkeit mit jungen Leuten ins Gespräch zu kommen über das, was die Vergangenheit vieler Menschen an Gutem und Beschwerlichem geprägt hat. Preis: 3,00 € + Versandkosten    Textsammlung "Nun ade ..."   Augsburg hat mit dem Bändchen „Nun Ade“ einen ansprechenden und berührenden Abschluss gefunden. In ihm liegen nun verschiedenste Texte von Seniorinnen und Senioren aus der Diözese Augsburg und darüber hinaus vor, die die Erfahrung des Abschiednehmens beschreiben, persönlich deuten oder dichterisch umsetzen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Texten zum Abschiednehmen nahestehender Menschen. Die oft sehr persönlichen Geschichten und Gedichte wurden von der Arbeitsgruppe Biografie in vier Sitzungen geordnet und mit kleinen Gedichten ergänzt. Das Buch umfasst folgende Kapitel: Loslassen, Abschied, Schmerz, Annahme, Geheimnis und unsichtbares Band. Preis: 4,00 € + Versandkosten     Fotokarten für das Kamishibai-Theater   Mein Lebensweg in religiösen Bildern Autoren: Johanna Maria Quis und Diakon Robert Ischwang Aus der Reihe Extragroße Fotokarten zur Biografiearbeit (DIN A3). Religiöse Feste und Bräuche markieren oft eine Lebenswende und prägen Werte, nach denen Lebensentscheidungen getroffen werden. Diese 11 Bildtafeln zeigen Fotomotive vom Empfang der Sakramente und aus dem persönlichen Glaubensleben (z. B. Herrgottswinkel und Schutzengel). Die Bilder rufen Erinnerungen wach und laden zum Gespräch ein. Im 32-seitigen Begleitheft: das nötige Hintergrundwissen zur religiösen Sozialisation sowie zahlreiche Anregungen zur Biografiearbeit mit älteren Menschen: Gesprächsimpulse, Gebete, Gedichte und Lieder. Format: 29,7 x 42,0 cm, ca. 11 Seiten, DIN A3, 11 Fotokarten, einseitig bedruckt, auf festem 300g-Karton, Farbfotos, inkl. 32-seitigem Begleitheft mit Texten und Impulsen zur religiösen Biografiearbeit, EAN: 426017951 247 6, Kosten: 16,95 €  Diese Fotokarten können Sie bei der Don Bosco Medien GmbH bestellen. Durch das Kirchenjahr Autor: Robert Ischwang Aus der Reihe Extragroße Fotokarten zur Biografiearbeit (DIN A3). Diese extragroßen Fotokarten zu den Festen des Kirchenjahrs unterstützen Sie darin, mit Senioren ins Gespräch zu kommen und Erinnerungen auszutauschen. Das Begleitheft bietet Ihnen Anregungen zum Einsatz der Fotokarten, Informationen zu Festen sowie Gesprächsimpulse, Gedichte, Lieder und Gebete. So können Sie mit den Bildern auch komplette Andachten gestalten! Werden die Motive in der Kapelle ausgestellt, helfen die Fotos den Senioren bei der Orientierung im Jahreslauf.
Die Themen: Advent, Weihnachten/Heilige Nacht, Erscheinung/Dreikönig, Lichtmess, Aschermittwoch, Karfreitag, Ostersonntag, Pfingsten, Mariä Himmelfahrt, Erntedank, Allerheiligen. Format: 29,7 x 42,0 cm, ca. 12 Seiten, DIN A3, 12 Bildkarten, einseitig bedruckt, auf festem 300g-Karton, vierfarbig, inkl. Begleitheft mit Texten und Impulsen zu den Kirchenfesten, EAN: 426017951 175 2, Buchpreisbindung aufgehoben, RESTPOSTEN - SONDERPREIS: 4,00 €  Diese Fotokarten können Sie bei der Don Bosco Medien GmbH bestellen.
Am 18./19. Oktober 2019 fand der "Große Bildungstag" statt. Bereits am Freitagabend waren Interessierte zum Thema „Gesund durch Glauben? - Heilsame Aspekte der Spiritualität und der Religiosität im Alter“ wurde zunächst am Freitagabend von Frau Dr. Brigitte Fuchs, Privatdozentin für Pastoraltheologie, Seelsorgerin und Meditationslehrerin, erörterte in einem spannenden Vortrag, basierend auf wissenschaftlichen Fakten, wie sich Spiritualität positiv auf die Gesundheit auswirken kann. Für ihre Argumentation griff sie vor allem auf Forschungsergebnisse aus den USA zurück. Danach hat Gebet immer eine Wirkung, sowohl für den Betenden, als auch für jene Menschen, für die gebetet wird. Rund 100 Gäste nahmen interessiert am Vortrag teil, von denen viele positive Rückmeldungen kamen. Samstag war der Tag der Workshops, angeboten für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Seniorenarbeit, Betreuung und Pflege, die bestimmte Kompetenzen erwerben wollen. Insgesamt 10 Workshops wurden für die beiden Zielgruppen angeboten: Klangtherapie in der Altenhilfe, auch für Menschen, die an Demenz erkrankt sind
Jakob und I. Sabuha Wagensonner, Musiktherapeuten, Ausbilder für Klangtherapie Heilsame Märchen für Senioren hören und erzählen
Angelika Schuster, Fachlehrerin und Märchenerzählerin Lernt von den Lilien auf dem Feld - Gott entdecken in Natur und Garten
Michaela Wuggazer, Pastoralreferentin Musik und Gesundheit im Alter - Warum und welche Weise kann Musik zur Gesundheit im Alter beitragen?
Dr. Sabine Duttler, Ärztin Kamishibai: Ein Tischtheater-Erlebnis in der Aktivierungsarbeit mit an Demenz erkrankten Menschen
Susanne Jarisch-Wohlwend, Kunsttherapeutin, Projektleiterin im Erfahrungsfeld Theater (BuT), BKH-Günzburg Sinnvolle und wirksame Vorsorge zu Lebzeiten und für das Lebensende (insbes. Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen)
Brigitte Hörster, Rechtsanwältin Traumatisierungen im Lebenslauf und die Folgen im Alter - Auswirkungen für Betroffene und helfende Systeme
Prof. Dr. Andrea Kerres, Katholische Hochschule München, Psychologische Psycho-, Trauma-, Verhaltenstherapeutin, Supervisorin, Organisationsberaterin Tanzen mit Rollator
Hedwig Huppertz, Krankenschwester und zertifizierte Tanzleiterin des Bundesverbandes Seniorentanz Töpfern für Menschen mit Demenz
 Hildegard Meitinger  Bilder gegen das Vergessen - malen mit Senioren
 Eva Buchner, Gemeindereferentin Der Workshop-Tag wurde in der Kapelle im Haus St. Ulrich durch Diakon Robert Ischwang, Leiter des Fachbereichs Altenseelsorge, eröffnet. Nach einem Morgenimpuls von Johanna Maria Quis folgten die Teilnehmer/innen den Referent/innen in die verschiedenen Workshops. Über 140 Teilnehmer/innen haben am Vormittag und Nachmittag zwei Workshop-Runden belegen können. Die Teilnehmer/innen stammten aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern: insbesondere aus der Gruppe der Betreuungskräfte in den Einrichtungen, Pflegekräften bzw. Pflegehelfer/innen, sowie Ehrenamtliche aus unterschiedlichen Einrichtungen und Institutionen. Mit einem Impuls von Vincent Semenou um 16:00 Uhr wurde der Tag abgeschlossen. Durch die unterschiedlichen positiven Rückmeldungen hoffen wir, dass jeder  Teilnehmer/in für seinen Beschäftigung mit Senioren etwas mitnehmen konnte. Wir wollen uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die für das Gelingen des Wochenendes gesorgt haben, insbesondere beim Team des Hauses St. Ulrich. Für die zukünftige Planung bitten wir um Rückmeldungen, was wir noch besser organisieren können und um Wünsche bezüglich der Workshop-Themen, die Sie für ihren Alltag mit den Senioren gerne hätten. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt. Wir wollen Sie heute schon zu unserem nächsten Termin am 1./2. Oktober 2021 einladen. Einen Flyer hierzu erhalten Sie im Frühjahr 2021 oder können ihn gerne bei uns anfordern. Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gute Zeit und hoffen, Sie hin und wieder bei unseren Veranstaltungen im kommenden Jahr begrüßen zu dürfen!   Vincent Semenou für das Team der Altenseelsorge  
In fast allen Pfarreien unseres Bistums treffen sich Senioren in Kreisen.  Für die Leiter/innen und Mitarbeiter/innen bieten wir regelmäßige Weiterbildungen und Besinnungstage an. Unsere Arbeitshilfe und weitere Materialien für die Arbeit in den Seniorenkreisen können Sie über unsere Website herunterladen, bzw. Bestellhinweise dazu erhalten.  Informieren Sie sich auch über Themen für Nachmittage, Ausflugsziele und Ideen für neue Kreise, die wir bei unseren Dekanatsrunden zusammengetragen haben. Als Fachreferentinnen für diesen Bereich stehen ihnen Maria Hierl, Johanna Maria Quis und Margaretha Wachter mit Rat, Tat, Materialien und Ideen gerne zur Verfügung.
Ein Kursangebot zur Förderung von Kompetenzen in den Bereichen Gedächtnis Bewegung Alltagsfähigkeiten Lebenssinn/Biografie     Diözesanaltenseelsorge Kappelberg 1 86150 Augsburg Diözesanarbeitsgemeinschaft für katholische Erwachsenenbildung Kappelberg 1 86150 Augsburg   Eine Studie zeigt: So bleibt man im Alter selbständig Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie und Senioren hat die Universität Erlangen-Nürnberg ein Forschungsprojekt durchgeführt, das die Bedingungen der Erhaltung und Förderung von Selbständigkeit im höheren Alter (= SIMA) untersuchte. Damit sollte erstmals in einem Langzeitversuch herausgefunden werden, ob und wie sich Pflegebedürftigkeit im Rahmen des Alterungsprozesses vermeiden oder verzögern lässt und wie sich Selbständigkeit und Lebensqualität im Alter erhalten oder steigern lassen. Dazu wurden mit Senioren/innen im Alter zwischen 75 und 93 Jahren einmal wöchentlich über einen Zeitraum von einem Jahr unterschiedliche Trainingsmaßnahmen durchgeführt. In Gruppen wurden die Alltags-Kompetenz, die Gedächtnisleistung und die Bewegungsfähigkeit trainiert. Selbständig im Alter möchte jeder bleiben,
nur wie, das wussten viele bisher nicht. Ohne Training deutliche Defizite Während bei Teilnehmer/innen ohne Training nach einem Jahr der Alterungsprozess deutlich fortgeschritten war, konnten die aktiven Teilnehmer/innen nicht nur ihre Alltagskompetenz, ihre Beweglichkeit und ihr Gedächtnis unverändert erhalten, sondern dieses z. T. sogar deutlich verbessern und wieder Werte erzielen, die eigentlich Jüngeren entsprechen. Mit Training dauerhafter Erfolg Auch nach einer zweijährigen Trainingspause erzielte die Mehrzahl der trainierten SIMA-Teilnehmer/innen immer noch weitaus bessere Ergebnisse als drei Jahre zuvor. Außerdem gingen die ersten Anzeichen von Hirnleistungsstörungen zurück, obwohl sie in dieser Altersgruppe sonst stetig ansteigen! Die Kombination bringt’s Die besten Ergebnisse wurden erreicht, in dem man körperliches und geistiges Training kombinierte. Die praktische Umsetzung der Studie Wer sein Gedächtnis, seine Beweglichkeit und seine Fähigkeiten zur Alltagsbewältigung gezielt übt, kann dem Alterungsprozess langfristig entgegenwirken. Mit zeitlich begrenztem Training kann man dauerhaft etwas tun für mehr Selbständigkeit und mehr Lebensqualität im Alter und so Pflegebedürftigkeit vermeiden oder hinauszögern. Ein Kompakt-Kurs ab der Lebensmitte Diese ermutigenden Erkenntnisse setzen wir mit dem Kursangebot „Lebensqualität fürs Alter“ in die Praxis um. Es richtet sich an Menschen ab der Lebensmitte. Die Senior/innen treffen sich entweder wöchentlich oder zu 6 – 10 Kurseinheiten im Frühjahr und im Herbst unter fachkundiger Anleitung auf örtlicher oder überörtlicher Ebene. Ein Kursangebot für Körper, Geist und Seele Das Besondere ist, dass vier zentrale Bereiche, die die Lebensqualität und Selbständigkeit beim Älterwerden nachhaltig steigern helfen, zu einem ganzheitlichen Kursangebot für Körper, Geist und Seele verknüpft werden. Dazu werden die drei Themenkomplexe der SIMA-Studie um einen vierten ergänzt: die Auseinandersetzung mit Lebensfragen. 1. Gedächtnistraining
2. Bewegung
3. Alltagsfähigkeiten
4. Lebenssinn/Biografie     Ein Programm für alle Das Programm wendet sich an alle, • die sich noch nicht alt fühlen: Sie können sich auf ihr Älterwerden vorbereiten und für ihr Alter vorsorgen!
• die bereits älter sind: Es ist nie zu spät, noch etwas für Selbständigkeit und Lebensqualität zu tun!
• die sich woanders unter- oder überfordert fühlen: Sie können an einem anspruchsvollen und praktisch erprobten Angebot teilnehmen.
• die sich nicht auf Dauer festlegen wollen: Sie können selbst bestimmen, wie lange und wie intensiv sie sich beteiligen.
• die normalerweise nicht zu einem „kirchlichen“ Angebot kommen.