Besuchen und Begleiten in Pflegeeinrichtungen und Zuhause

Ein Seniorenheim oder auch die Wohnung eines Pflegebedürftigen wird von vielen Menschen und Berufsgruppen, Betroffenen, Angehörigen und Gästen aufgesucht. An sie alle richten sich unsere verschiedenen Aus- und Fortbildungen, Begegnungs- und Entspannungsmöglichkeiten, Austausch- und Vertiefungsangebote. Auch Lebens- und Glaubensfragen gehören wesentlich zur Bewältigung des Alltages, nicht nur, aber gerade auch rund um das Thema Pflege.

Sie haben Fragen
zu einzelnen Angeboten,
als Bewohner und Angehörige,
als Ehrenamtliche und Pflegekräfte,
als Seelsorger und Pfarreien?

Sehen Sie sich in aller Ruhe auf den folgenden Seiten um und wählen Sie ein Angebot aus, das Ihre Situation trifft. Wenden Sie sich gerne auch mit allen anderen Wünschen und Fragen rund um das "Besuchen und Begleiten in Pflegeeinrichtungen und Zuhause" jederzeit an uns.

Ihre Ansprechpartner/innen, Vincent Semenou, Pastoralreferent, Rita Sieber, Gemeindereferentin, Margaretha Wachter, Gemeindereferentin, finden Sie hier.

    In regelmäßigen Abständen treffen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen unseres Bistums in einer Altenhilfeeinrichtung in jedem Dekanat. Eingeladen sind diejenigen, die Besuchsdienst machen oder den Besuchsdienst leiten. Auch die hauptberuflichen Mitarbeiter/innen in der Altenpastoral sind eingeladen. Wichtiger Bestandteil dieses Treffen ist der gegenseitige Austausch. Im Studienteil der Veranstaltung unterstützt und begleitet Sie Herr Vincent Semenou, Pastoralreferent oder Rita Sieber, Gemeindereferentin vom Fachbereich für die Altenpastoral fachlich in ihrem Dienst. Sie haben die Möglichkeit, die verschiedenen stationären Altenhilfeeinrichtungen in ihrem Dekanat kennen zu lernen. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zu Einzelgesprächen mit der Referentin/dem Referent.        Termine Beginn/Ende: 14:00 - 17:00 Uhr
Unkostenbeitrag: 2,00 €
Thema: 
Referent/in: Vincent Semenou, Pastoralreferent/Rita Sieber, Gemeindereferentin   Aufgrund der aktuellen Lage zu Covid 19 kann es zu Terminverschiebungen kommen. Diese werden wir unter den einzelnen Veranstaltungen vermerken!   Pfaffenhofen   ABGESAGT   Alten- und Pflegeheim St. Franziskus   Pfaffenhofen a.d. Ilm Kempten   ABGESAGT   Seniorenheim St. Vinzenz   Weitnau Sonthofen   22.03.2022   AWO Seniorenzentrum   Immenstadt Kaufbeuren   ABGESAGT   Senioren- und Pflegeheim Waal   Waal Marktoberdorf   05.04.2022   Pfarrei St. Nikolaus   Pfronten Weilheim-Schongau   ABGESAGT   Städt. Bürgerheim   Weilheim Benediktbeuern   ABGESAGT   Steigenberger Hof - Rummelsberger Diakonie   Penzberg Landsberg   05.05.2022   Kreisseniorenheim Vilgertshofen   Vilgertshofen Starnberg   ABGESAGT   Johanniter-Haus Herrsching   Herrsching am Ammersee Dillingen   ABGESAGT   Heilig-Geist-Stift   Dillingen Nördlingen   ABGESAGT   Altenheim St. Vinzenz   Nördlingen Aichach-Friedberg   21.06.2022   Caritas-Pflegezentrum St. Agnes   Mering Augsburg-Land   28.06.2022   Seniorenzentrum St. Albert   Zusmarshausen Augsburg I + II   05.07.2022   Caritas-Altenheim   Augsburg Neu-Ulm   07.07.2022   Pfarrzentrum St. Albert   Neu-Ulm, Offenhausen Schwabmünchen   12.07.2022   Café Mitanand   Schwabmünchen Lindau   12.07.2022   Seniorenheim Hege   Wasserburg Memmingen   19.07.2022   Altenheim Arbeiterwohlfahrt   Memmingen Mindelheim   26.07.2022   Caritas-Seniorenzentrum St. Georg   Mindelheim Donauwörth   20.09.2022   Bürgerspital Donauwörth   Donauwörth Neuburg-Schrobenhausen   18.10.2022   Kreisalten- und Pflegeheim Steingriff   Schrobenhausen-Steingriff Günzburg   25.10.2022   Pfarrei St. Martin   Günzburg
Wir kommen auch zu Ihnen vor Ort:
Die folgenden Kurse veranstalten wir nach Absprache gerne in Ihrer Pfarrei, Ihrer Einrichtung oder ihrem Verband vor Ort.
Planen Sie bitte frühzeitig und fragen Sie uns an. Einführungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen im Besuchsdienst
Der Besuch von alten und evtl. kranken Menschen ist nicht immer ganz einfach. Deshalb ist es uns wichtig, dass alle ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen eine Schulung bekommen. Wir kommen zu Ihnen vor Ort, sodass Sie keine weiten Anfahrtswege haben und dass wir auf ihre Situation vor Ort eingehen können. Eingeladen sind alle Frauen und Männer die ehrenamtlich Besuchdienst in der Pfarrei oder im Alten- und Pflegeheim leisten wollen. Der Kurs umfasst eine Anzahl von 16 Stunden. Einführungskurs Besuchdienst: Sie wollen einen Besuchdienst aufbauen? Wir unterstützen Sie dabei. Alle Infos finden Sie auch im nachfolgenden Flyer: Flyer - Einführungskurs Besuchsdienst (1,5 MB) Einführungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst für schwerkranke und sterbende Menschen
Schwerkranke Menschen und auch sterbende Menschen sehnen sich danach, dass jemand sie besucht und sie spüren lässt: Du gehörst zu uns. Dieser ehrenamtliche Dienst setzt ein gezieltes Wissen voraus. In Kooperation mit dem St. Vinzenz-Hospiz in Augsburg führen wir diese Schulung durch. Eingeladen sind Frauen und Männer die schwerkranke- und sterbende Menschen besuchen und sie auf ihrem letzten Weg begleiten wollen. Die Schulung findet im St. Vinzenz Hospiz in Augsburg statt. Der Kurs umfasst 24 Stunden Theorie und ein Praktikum von 3 x 4 Stunden. Er endet mit einem Abschlussgespräch.
Eine derartige Veranstaltung ist auch andernorts möglich, sollte dann jedoch in Kooperation mit einer örtlichen Hospizgruppe bzw. Sozialstation und der Pfarrgemeinde stattfinden, um eine weitere Begleitung der Ehrenamtlichen vor Ort zu gewährleisten. Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, die Besuchsdienst leisten
Der Besuchsdienst fordert immer wieder von den ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen ein hohes Maß an physischer und psychischer Belastung. Deshalb erscheint es uns wichtig, dass wir Sie unterstützen und durch Schulung be – schützen: Gesprächsführung Meine Spiritualität / Spiritualität meines Gegenübers Umgang mit dementen Menschen
Begegnung der pastoralen Mitarbeiter/innen in der Altenheimseelsorge Sie sind als Priester, Diakon PRin, GRin, Pfarrhelfer/in in unterschiedlicher Weise als Seelsorger/in im Alten- und Pflegeheim tätig. Sie werden von Mitarbeitern/innen, Bewohnern/innen und Angehörigen in verschiedenen Fragen und Krisen angesprochen. Dieser Nachmittag soll dem kollegialen Austausch dienen. Ebenso möchten wir ein Schwerpunktthema mit Ihnen bearbeiten.
Begegnung der pflegenden Angehörigen Pflegende Angehörige leisten enorm viel. Sowohl psychisch wie auch physisch wird den Angehörigen, bedingt durch die Krankheitssituation, viel abverlangt.
Oft fühlen sich pflegende Angehörige überlastet und überfordert. Eine kleine Hilfe ist es, wenn ein geschützter Rahmen geschaffen wird, wo über die Situation gesprochen werden kann. Diesen geschützten Rahmen möchten wir Ihnen bieten und Ihnen Erleichterung in ihrem schweren Dienst verschaffen. Wir kommen zu Ihnen vor Ort (Pfarrheim, Sozialstation usw.). Mit fachlicher Beratung möchten wir Ihnen beistehen. Oft helfen schon kleine Hilfestellungen, um eine Situation zu entspannen oder nicht eskalieren zu lassen. Entspannung für Pflegenden Angehörigen Pflegende Angehörige investieren viel Kraft und Zeit für die Pflege. Manchmal kommen sie an ihre Grenzen. Sie haben oft keine Zeit für sich. Um diese Aufgabe leisten zu können, müssen pflegende Angehörige guten Gewissens sich eine „Aus-zeit“ nehmen. Wir möchten Ihnen helfen, dass sie für kurze Zeit zur Ruhe kommen und Entspannung erfahren.
Angebote für Betreuungs- und Pflegekräfte Hier finden Sie u.a. Angebote für Ihre fachliche Weiterbildung; Arbeitsmaterialien, aber auch Impulse zum „Einfach ausatmen“ im Arbeitsalltag …
Hochwürdige Herren,
sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften, in diesem Jahr steht der Tag der Pflege am 12. Mai 2022 bereits zum dritten Mal im Zeichen der Corona-Pandemie. Viele Beschäftigte in den Einrichtungen der Altenhilfe arbeiten - oft schon seit Jahren - in einem System, das Ihnen viel abverlangt: Es sind nicht nur die Pflegebedürftigen, die schwer Erkrankten und Sterbenden, die Sie bisweilen an die Grenze Ihrer eigenen Belastbarkeit bringen – für die Sorge um diese Menschen sind Sie ja angetreten.  Vor allem sind es Mängel im „System Pflege" in unserem Land, die dazu führen, dass vielen Mitarbeitenden sprichwörtlich die Luft zum Atmen wegbleibt: Der Mangel an finanziellen Ressourcen; der Mangel an Personal, der dafür sorgt, dass die Arbeit kaum mehr zu bewältigen ist, dass Freiräume und freie Tage schwinden; der Mangel an echter gesellschaftlicher Anerkennung, der über gelegentliche Klatschaktionen hinausgeht! Kein Wunder, dass Vielen nun nach den zusätzlichen Belastungen von zwei Jahren Pandemie die Luft ausgeht. Wir, die wir als Seelsorgerinnen und Seelsorger in die Einrichtungen kommen, würden oft gerne mehr als ein „Danke“ sagen – und doch stehen auch wir in Bezug auf Vieles immer wieder mit leeren Händen da. Zumindest zum Tag der Pflege möchten wir auch in diesem Jahr den Beschäftigten in „unseren“ Einrichtungen eine kleine Freude für den Alltag machen. Dafür haben wir auch in diesem Jahr bayernweit wieder eine Grußkarte (siehe Anlage) erstellt, die wir Ihnen um Ostern herum zukommen lassen. Wir haben hierfür den absoluten Mindestbedarf für Ihre Pfarrei bzw. Pfarreiengemeinschaft nach unserer Liste der Alten- und Pflegeheime auf ca. 10 Karten pro 100 Pflegeplätze geschätzt. Diese Anzahl an Karten erhalten Sie von uns automatisch! Gerne senden wir Ihnen zusätzliche Karten zu, falls sie eine größere Aktion planen und mehr Bedarf haben. Bitte bestellen Sie diese bis spätestens 31. März 2022 per E-Mail: altenseelsorge@bistum-augsburg.de Vielen Dank schon heute für Ihre Beteiligung! Falls Sie Fragen haben, erreichen Sie uns unter der u. g. Telefonnummer und Bürozeiten. Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der ALTENSEELSORGE MATERIALIEN: Grußkarte 2022: 20220310 KARTE_Tage der Pflege 2022_klein (239,2 kB) Infoblatt für die Pfarreien zur Grußkarte, Ablauf, Verteilung: Infoblatt Grußkartenaktion TAG DER PFLEGE 2022 (546,1 kB) Plakte: Plakat_Tag der Pflege_22_Leerfeld (277,4 kB) Plakat_Tag der Pflege_22_Text (284,9 kB) Wortgottesdienste: Wortgottesdienst - Ruht ein wenig aus_RS (649,9 kB) Wortgottesdienst - Ruht ein wenig aus-Katechese_RS (566,3 kB) Entspannungsübung: 10xEntspannung MW (592,1 kB)   Fantasiereise: Fantasiereise_Du-Form (696,4 kB) Fantasiereise_Ich-Form (583,2 kB)   Meditationstexte: Meditation zum Thema Atem holen VS (660,7 kB) Meditationstext Atem MW (561,7 kB)   Segenstexte: Segen für eine gute Schicht MW (555,9 kB) Segensbitte_VS (3,1 MB) Es findet auch wieder eine Veranstaltung zum Tag der Pflege in Augsburg statt. Informationen finden Sie hier. Flyer: Veranstaltung zum Tag _der _Pflege_12_05_2022_KlangZeit (1,4 MB) Hier sehen Sie die bisherigen Grußkartenaktionen 2012 - 2020:              
Arbeitsmaterialien 1. Gottesdienst feiern und beten in Pflegeheimen Handreichung Beten im Pflegeheimhttps://www.bistum-speyer.de/fileadmin/user_upload/1-0-0/Newsletter-Seelsorge/2020-03-30/Gebete_Gottesdienste_f%C3%BCrs_Altenheim.pdf Rituale für die Fasten- und Osterzeitwww.bistum-speyer.de/fileadmin/user_upload/1-0-0/Hauptabteilung_I/Downloads/Senioren/2021_02_23_Kar-_und_Osterwoche_Pflegeheim.pdf  Rituale für die Advents- und WeihnachtszeitEinfache Rituale und Elemente für die Advents- und Weihnachtszeit (491,3 kB)   2. Materialien für die Beschäftigung           SINNboxBei uns NEU erhältlich: SINNBOX - Bistum Augsburg (bistum-augsburg.de) Meine Geschichten - deine GeschichtenMeine Geschichten - deine Geschichten (4,6 MB)    3. Materialien zu Abschied und Trauer in der Pflege Sterben - Tod - Trauer (ebfr.de)