Weltgebetstag

Frauen aller Konfessionen laden ein

1887 haben sich amerikanische Frauen verschiedener Konfessionen zum ersten Mal getroffen, um miteinander zu beten. Daraus hat sich eine weltumfassende, christliche Frauen-Laienbewegung entwickelt, die ständig wächst und zur größten ökumenischen Basisbewegung geworden ist. Seit 1887 geht

an jedem ersten Freitag im März

ein Gebet um die Welt, von Millionen Frauen in allen Kontinenten in unzähligen Sprachen gebetet. Jedes Jahr bringen Frauen verschiedenener Religionen eines bestimmten Landes ihren Dank, ihre Lebensfreude, ihre Sorgen und Nöte in diese Gebetstexte ein. In Deutschland wird der Weltgebetstag seit 1947 gefeiert.

In Uffing bereiten evangelische und katholische Frauen seit 1981 den Weltgebetstag vor. Am Anfang zunächst wenig beachtet, gehört dieser stehts gut besuchte Gottesdienst inzwischen zum festen Bestand unserer katholischen und evangelischen Gemeinden. Er ist eine gute Gelegenheit, nicht nur das jeweilige Land, aus dem die Gebetsordnung kommt, mit all seinen Sorgen und Problemen kennen zu lernen, sondern auch die örtlichen ökumenischen Beziehungen zu pflegen und zu stärken. Dies geschieht vor allem auch beim gemütlichen Beisammensein nach dem Gottesdienst im Pfarrheim. Alle, denen dies ein Anliegen ist, sind herzlich zur Vorbereitung und zur Mitfeier des jährlichen Weltgebetstags eingeladen.

Ansprechpartner: Sabine Resler 08846/914757 und Mechtild Warnstorff 08846/1278