Die Pfarrgemeinde von Dimbasa

Zwischen King Williams’ Town und Stutterheim liegt das riesige Dorf Dimbasa mit drei Teilgemeinden. Die Menschen hier haben ihre Kirche selbst gebaut und bemalt. Father Gabriel schart die Kinder um sich. Er bringt 120 Kindern täglich warmes Essen in drei Schulen. Dazu fährt er auf ungeteerten, ausgeschlagenen Straßen über Land.In die Schule von Dimbaza gehen 1200 Kinder. Die Klassen haben teilweise 50 Schüler. Bücher, Hefte und Stifte reichen nicht für alle Kinder. Unser gespendetes Geld vom März 2006 wurde für Schulmaterial verwendet. Father Gabriel ermutigt die Menschen zur Selbsthilfe. Er will nicht, dass die Erwachsenen und Kinder in Passivität verfallen und darauf warten, was ihnen geschenkt wird. So werden auch nur die aller bedürftigsten Kinder eine begrenzte Zeit zur Schulspeisung zugelassen.