Kirche und Umwelt

Andrea Kaufmann-Fichtner

Pastoralreferentin und Umweltbeauftragte für die Diözese Augsburg
Telefon: 
Fax: 
0821 3166-2599
Telefon: 
Fax: 
0821 3166-2599

Dr. Karl-Georg Michel

Umweltbeauftragter für die Diözese Augsburg
Telefon: 
Fax: 
0821 3166-2599
Telefon: 
Fax: 
0821 3166-2599
   

Herzlich willkommen und Grüß Gott!

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Thema Schöpfungsverantwortung. 

Zugleich bitten wir Sie um Verständnis: Wir bauen unsere Seiten gerade um. Nachdem das im laufenden Betrieb geschieht, schaut das auf manchen Unterseiten vorübergehend etwas „komisch“ aus. Haben Sie deshalb bitte ein wenig Geduld.

Neu ist zum Beispiel der Bereich „Aktuelles“. Bei den Veranstaltungen haben wir bereits einen Hinweis auf den Kurs „Heute für morgen handeln“ eingestellt. Er wird im Herbst 2021 beginnen und richtet sich insbesondere an Pfarrgemeinden und kirchliche Institutionen.

Auch einen ersten Hinweis zum Schöpfungspreis 2021 gibt es schon. Dazu wird es demnächst nähere Informationen geben.

Übrigens: Sie können bei der Gestaltung unserer Seiten mitmachen. Haben Sie Vorschläge für Themen? Fehlt Ihnen etwas? Dann können Sie sich gerne an uns wenden.

Sie erreichen unsere Seiten ganz einfach mit einem Kurzlink. Speichern Sie ihn am besten gleich unter Ihren Lesezeichen ab. Der Link lautet: www.bistum-augsburg.de/kirche-umwelt

Hinweisen möchten wir Sie auch auf die Stabsstelle Klimaschutz. Sie ist dem Generalvikariat zugeordnet und wird seit September 2020 von unserem diözesanen Klimaschutzmanager Max Markmiller geleitet. 

Ein Gespräch mit dem Klimaschutzmanager gibt es bei katholisch1.tv. In dem Beitrag werden auch verschiedene Projekte des Bistums und von Pfarreien zum Klima- und Umweltschutz vorgestellt.

 

Die Ammergauer Alpen vom Wurzberg bei Reichling aus gesehen. Darum geht es uns: den Erhalt und die Pflege unserer über Jahrhunderte gewachsenen Kultur- und Naturlandschaft. (Foto: Karl-Georg Michel)

Arbeitskreis „Bewahrung der Schöpfung“

Die Umweltbeauftragen sind bei ihrer Tätigkeit mit dem diözesanen Arbeitskreis „Bewahrung der Schöpfung“ vernetzt. In ihm haben sich verschiedene kirchliche Einrichtungen aus unserem Bistum zusammengeschlossen.

Der Arbeitskreis hat sich zum Ziel gesetzt, für mehr Nachhaltigkeit, größere Gerechtigkeit und einen tieferen Schöpfungsglauben einzutreten. Er bündelt, stärkt und unterstützt Akteure, Aktivitäten und Aktionen im Bistum und in der Weltkirche. Auf ihn geht auch der diözesane Schöpfungspreis zurück.

 

Newsletter „Schöpfung bewahren“

Der Arbeitskreis „Bewahrung der Schöpfung“ gibt zusammen mit den Umweltbeauftragen den Newsletter „Schöpfung bewahren“ heraus. Er erscheint mehrmals im Jahr und will in Sachen Umwelt informieren, vertiefen sowie Tipps und Hilfen an die Hand geben. Der Newsletter kann kostenlos abonniert werden.

Sie haben Interesse an früheren Ausgaben? Diese gibt es über einen separaten Link.

 

Ziele und Aufgaben kirchlichen Umweltengagements im Bistum Augsburg

  • Bewusstseinsbildung in ökologischen und ethischen Fragen fördern und Einsatz für die Schöpfung aus der Sicht des christlichen Glaubens begründen
  • Pfarrgemeinden und kirchliche Einrichtungen in ihrem Bemühen um umweltschonendes Wirtschaften beraten und benötigte Arbeitshilfen zur Verfügung stellen
  • Haupt- oder ehrenamtlich tätige Mitarbeiter/-innen vor Ort begleiten, weiterbilden und unterstützen
  • Zusammenarbeit mit Jugend- und Erwachsenenverbänden, kirchlichen Dienststellen und Umweltinitiativen fördern
  • Guten Kontakt pflegen zu Umweltverbänden, staatlichen Stellen, Agenda21-Beauftragten in Kommunen und Landkreisen u. a.
  • Kooperation mit Umweltbeauftragten anderer Diözesen sowie mit evangelischen Umweltbeauftragten
  • Darstellung kirchlichen Umweltengagements in der Öffentlichkeit

     

Bildungsveranstaltungen zum Thema Umwelt und Schöpfung

Im Raum Augsburg gibt es eine Arbeitsgemeinschaft verschiedener Bildungsträger, die sich in ihrer Arbeit mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen. Auch kirchliche Einrichtungen sind an diesem Projekt beteiligt. Entstanden ist es im Prozess der Lokalen Agenda 21 für ein zukunftsfähiges Augsburg. Seit 2001 bietet diese Arbeitsgemeinschaft immer wieder Veranstaltungen zum Thema Umwelt, Schöpfung und Klimaschutz an. Informationen zu aktuellen Angeboten finden Sie auf unserer Seite mit den diözesanen Veranstaltungen.