Gutes Beispiel

Man muss das Rad ja nicht immer gleich neu erfinden. Deshalb finden Sie hier Beispiele, wie die Verantwortung für die Schöpfung konkret werden kann. Haben auch Sie ein besonderes Projekt, das Sie gerne vorstellen wollen? Dann kommen Sie gerne auf die Umweltbeauftragten zu!

30.08.2021 06:56 Augsburg (pba). Rund 2.100 Hektar an Wald, die vom Katholischen Pfründestiftungsverbund St. Ulrich verwaltet werden, dürfen ab sofort das PEFC-Gütesiegel für nachhaltiges Wirtschaften führen. Dies ergab ein Audit, das von der unabhängigen Zertifizierungsorganisation nun durchgeführt wurde.
> Artikel lesen

Nachhaltig Einkaufen
Spültuch aus fairer Biobaumwolle

04.08.2021 07:33 Das Bündnis Nachhaltiges Mering hat ein Zukunftstuch auf den Markt gebracht. Im Gegensatz zu gängigen Spüllappen wird dieses Tuch aus fairer Biobaumwolle hergestellt. Dadurch wird kein Mikroplastik freigesetzt. Das Tuch ist bis zu 90 Grad waschbar und wird in Augsburg von Doris Limmer genäht.

Jubiläum
Müllvermeidung durch Kolping-Geschirrmobil

08.07.2021 08:33 Seit dreißig Jahren ist das Kolping-Geschirrmobil schon bei Festen im Einsatz. Das Projekt ging damals auf ein Sonderprogramm des Augsburger Stadtrats zurück. Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber hat es nun gewürdigt: „Welch ein Berg von Müll wäre entstanden, wenn es das Kolping-Geschirrmobil in den vergangenen 30 Jahren nicht gegeben hätte“.

Elektromobilität
Dominikus-Ringeisenwerk-Werk sortiert Verbrenner aus

25.06.2021 09:25 Beim Dominikus-Ringweisen-Werk sind Ende 2010 die ersten zehn Elektroautos in Dienst gestellt worden. Sie sind in Ursberg und anderen Orten im Einsatz. Damit werden jährlich 6,5 Tonnen C02 eingespart. Weitere solche Fahrzeuge sollen folgen. Mehr Infos
07.05.2021 08:14 Der Klimastammtisch der Pfarreiengemeinschaft Marktoberdorf ist ein niederschwelliger Einstieg, um der Verantwortung für die Schöpfung gerecht zu werden. Florian Kautzky, PGR-Vorsitzender in Marktoberdorf, will den Menschen damit auch Ängste nehmen. Karl-Georg Michel hat mit ihm über sein Engagement gesprochen.
> Artikel lesen

Energieversorgung
St. Ottilien heizt mit nachwachsenden Rohstoffen

15.04.2021 07:40 Die Ehrfurcht vor der Schöpfung ist ein zentrales Anliegen der Benediktiner. Nicht zuletzt deshalb hat die Erzabtei St. Ottilien die komplette Energieversorgung umgebaut und sich von fossilen Brennstoffen verabschiedet. Der Modellcharakter dieses Projekts wurde sogar von der Europäischen Kommission ausgezeichnet.

BDKJ-Projekt
„Werde WELTfairÄNDERER!“

03.03.2021 08:59 Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) bietet in unserem Bistum ein Projekt für weiterführende Schulen an: „werde WELTfairÄNDERER!“. Es geht dabei darum, wie wir durch unser Denken, Verhalten und Tun die Welt fairändern können, im sozialen Umgang untereinander und durch eine nachhaltige Lebensweise.

Selbstversuch
Wie kocht man nachhaltig?

24.02.2021 11:23 795 Millionen Menschen sind Schätzungen zufolge weltweit von Hunger betroffen. In Deutschland werden pro Person und Jahr 36 Kilogramm Obst und Gemüse weggeworfen. Die KLJB Augsburg wollte deshalb wissen: „Wie kocht man nachhaltig?“ Sie haben es in einem Kochkurs ausprobiert. Das Motto „Kein Hunger“ griff dabei eines der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele auf. Mehr Infos
03.02.2021 09:21 Wenn Max Bauernfeind heute auf dem Wochenmarkt unterwegs ist, fallen ihm vor allem die vielen wiederverwertbaren Einkaufsnetze auf, die von den Menschen dort verwendet werden. Für ihn ein sichtbares Ergebnis der Aktion Plastikfasten, die vor zwei Jahren in der Pfarreiengemeinschaft Hl. Geist / Zwölf Apostel in Augsburg-Hochzoll während der Fastenzeit stattgefunden hat.
> Artikel lesen
26.01.2021 11:11 Momentan läuft im Bistum Augsburg das „Laudato-si“-Jahr. Mit ihm werden in besonderer Weise die Anliegen dieser Enzyklika von Papst Franziskus aufgegriffen. In einem aktuellen TV-Beitrag werden verschiedene Projekte gezeigt, die im Bistum Augsburg bislang zum Schutz der Schöpfung und des Klimas auf den Weg gebracht wurden.
> Artikel lesen