Gutes Beispiel

Man muss das Rad ja nicht immer gleich neu erfinden. Deshalb finden Sie hier Beispiele, wie die Verantwortung für die Schöpfung konkret werden kann. Haben auch Sie ein besonderes Projekt, das Sie gerne vorstellen wollen? Dann kommen Sie gerne auf die Umweltbeauftragten zu!

26.01.2022 09:31 Die Natur- und Umweltgruppe GreenStars der Realschule Maria Stern engagiert sich in Nördlingen bereits seit Jahren unermüdlich mit vielfältigen Aktionen im Bereich des Arten- und Naturschutzes. Dies wurde beim Schöpfungspreis mit einem ersten Platz gewürdigt.
> Artikel lesen
24.01.2022 07:28 Das Kinderhaus St. Raphael in Rettenbach hat sein Jahresthema für den Preis eingereicht: „Erde wir schützen dich“. Mit ihm wollte es die Dankbarkeit gegenüber Gott als dem Schöpfer unserer Erde betonen. Diese Bewerbung wurde mit einem ersten Platz gewürdigt.
> Artikel lesen
20.01.2022 10:49 Vor dem Marienmünster in Dießen am Ammersee gibt es eine Wildblumenwiese – ein Projekt der dortigen Pfarrei und einer der Sieger beim Schöpfungspreis 2021.
> Artikel lesen
19.01.2022 09:50 Im Rahmen der Landesgartenschau in Lindau hat pax christi die Ausstellung „Friedensklima! – 17 Ziele für Gerechtigkeit und Frieden“ präsentiert. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Friedensregion Bodensee e.V. und friedens räume Lindau, einer Einrichtung von pax christi Augsburg. Das Projekt wurde mit dem Schöpfungspreis 2021 ausgezeichnet.
> Artikel lesen
03.12.2021 07:24 Leonie, Miriam und Natanya sind drei Schülerinnen der Klasse 4c in Langenneufnach. Im Religionsunterricht haben sie und ihre Mitschüler aufrüttelnde Worte an die Erwachsenen gerichtet und eine „Rede an die Menschheit“ geschrieben.
> Artikel lesen

Artenvielfalt
Patenschaft für alte Grabstätten

16.11.2021 08:32 Friedhöfe sind Orte der Ruhe, an denen sich viele Tiere wohlfühlen. Eine besondere Idee hatten da Schülerinnen der Realschule St. Ursula in Augsburg: Sie haben für mehrere freie Gräber auf dem Augsburger Hermanfriedhof eine Patenschaft übernommen und diese insektenfreundlich gestaltet. Mehr Infos

Oratorium zur Schöpfung
„Omnis Terra – Die ganze Welt“

11.10.2021 09:30 Am kommenden Sonntag, 17. Oktober, führt die Heuwinkelband der Pfarrei St. Vitus (Iffeldorf) in Penzberg das Oratorium „Omnis Terra – Die ganze Welt“ auf. Es geht dabei um die Entstehung der Schöpfung, ihre Gefährdung und Bewahrung. Mehr Infos dazu gibt es in einem Interview auf den Seiten zu „Laudato si‘“.
30.08.2021 06:56 Augsburg (pba). Rund 2.100 Hektar an Wald, die vom Katholischen Pfründestiftungsverbund St. Ulrich verwaltet werden, dürfen ab sofort das PEFC-Gütesiegel für nachhaltiges Wirtschaften führen. Dies ergab ein Audit, das von der unabhängigen Zertifizierungsorganisation nun durchgeführt wurde.
> Artikel lesen

Nachhaltig Einkaufen
Spültuch aus fairer Biobaumwolle

04.08.2021 07:33 Das Bündnis Nachhaltiges Mering hat ein Zukunftstuch auf den Markt gebracht. Im Gegensatz zu gängigen Spüllappen wird dieses Tuch aus fairer Biobaumwolle hergestellt. Dadurch wird kein Mikroplastik freigesetzt. Das Tuch ist bis zu 90 Grad waschbar und wird in Augsburg von Doris Limmer genäht.

Jubiläum
Müllvermeidung durch Kolping-Geschirrmobil

08.07.2021 08:33 Seit dreißig Jahren ist das Kolping-Geschirrmobil schon bei Festen im Einsatz. Das Projekt ging damals auf ein Sonderprogramm des Augsburger Stadtrats zurück. Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber hat es nun gewürdigt: „Welch ein Berg von Müll wäre entstanden, wenn es das Kolping-Geschirrmobil in den vergangenen 30 Jahren nicht gegeben hätte“.