Unbewohnbare Erde?!

Buch zur Verantwortung für die Umwelt

20.04.2021 07:51

Steuern wir auf eine unbewohnbare Erde zu? Vielen Daten und Erkenntnisse der Wissenschaft deuten darauf hin. Der schwäbische Europa-Parlamentarier Markus Ferber und der langjährige Landtagsabgeordnete Henning Kaul (beide CSU) wollen nicht tatenlos zusehen. Sie haben beim Lau-Verlag in Zusammenarbeit mit der Hanns Seidel Stiftung deshalb einen Sammelband veröffentlicht.

Die Autoren wollen Mut für eine nachhaltige Zukunft machen (Grafik: Lau-Verlag)

Erschienen ist er unter dem Titel „Bekenntnisse zur Verantwortung für die Umwelt“ im April 2021. Persönlichkeiten aus den verschiedensten Lebens- und Verantwortungsbereichen zeigen darin Wege auf, wie die eingetretene Schäden an unserer Umwelt repariert werden und wie wir durch umweltgerechtes Verhalten Vorsorge für die Zukunft treffen können. Zu den Autoren des Buches zählen unter anderem der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, sowie der Münchner Sozialethiker Markus Vogt. Vorangestellt ist dem Werk eine „Grußbotschaft aus dem All“, die vom deutschen Astronauten Alexander Gerst verfasst wurde. Auch Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber ist mit einem Artikel vertreten. Sie beschreibt darin, was eine Stadt wie Augsburg zum Klimaschutz leisten kann.

 

Das Buch ist 365 Seiten lang und kostet 24 Euro. Ausführliche Informationen zu den Autoren und deren Themen gibt es beim Lau-Verlag.