Schöpfungsgottesdienst

Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung der Schöpfungszeit (Foto: Nicolas Schnall/pba)

Dieser Gottesdienst am 12. September war zugleich die bayernweite Zentralveranstaltung zur Ökumenischen Schöpfungszeit. Er stand unter dem Motto: „Damit Ströme lebendigen Wassers fließen“. Ausführlicher Bericht

Sehr gerne hätte auch Bischof Dr. Bertram Meier den Gottesdienst mitgefeiert. Aber er wurde kurzfristig gebeten, als Repräsentant der Deutschen Bischofskonferenz an einer zeitgleich stattfindenden Veranstaltung während der italienischen G20-Präsidentschaft in Bologna teilzunehmen.

Bereits Anfang September hatte sich Arbeitsgemeinschaft der Christlichen Kirchen in Deutschland (ACK) am Bodenssee getroffen und dort den Ökumenischen Tag der Schöpfung begangen, unter anderem auch in Lindau.

 

Zum Ökumenischen Tag der Schöpfung gibt es ein Gottesdienstheft. Es steht auf den Seiten der ACK Deutschland bereit und kann dort auch kostenlos bezogen werden.

 

 

Die Kapelle liegt an einem Altwasserarm der Donau und ist Teil des Projekts der 7 Kapellen. (Foto: Eckhart Matthäus © Siegfried und Elfriede Denzel Stiftung)

Zum Projekt der „Sieben Kapellen“

Die Wegkapelle bei Peterswörth wurde vom Augsburger Architekten Hans Engel gestaltet. Sie stammt aus dem Jahr 2018 und ist Teil eines Projektes der Siegfried und Elfriede Denzel-Stiftung. Dabei sind im Landkreis Dillingen zwischen 2018 und 2020 sieben Kapellen entstanden. Entlang von Radwegen setzen sie religiöse und architektonische Landmarken.