Laudato si- Die Umwelt- und Sozialenzyklika von Papst Franziskus

Zum 5. Jahrestag seiner Umwelt- und Sozialenzyklika hat Papst Franziskus im Mai 2020 zu einem „Laudato si-Jahr“ aufgerufen. Er hat dazu eingeladen, sich für einen vermehrten Schutz der Umwelt sowie ein stärkeres soziales Miteinander einzusetzen. Auch im Bistum Augsburg beteiligen sich koordiniert durch die Abteilung Weltkirche sowie den Fachbereich Umwelt und Kirche verschiedene kirchliche Gruppen und Einrichtungen mit Aktionen und Initiativen daran. In einem TV-Beitrag von katholisch1.tv werden verschiedene Projekte gezeigt, die im Bistum Augsburg bislang zum Schutz der Schöpfung und des Klimas auf den Weg gebracht wurden.

Am Donnerstag, 19. Mai, lädt der Fachbereich „Kirche und Umwelt“ die neu gewählten Pfarrgemeinderäte zu einem digitalen Infoabend (mit TEAMS) ein. Von 19.00 bis ca. 21.00 Uhr geht es um die Frage, wie wir gemeinsam in den Pfarrgemeinden für die Bewahrung der Schöpfung eintreten können. Teams-Link

Termin des nächsten digitalen Umweltstammtisches ist Donnerstag, 28. Juli, 19.00 Uhr. Auch dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Bisherige und aktuelle Themen im Laudato si-Jahr:

   

Februar

"Film to go" über die Schattenseiten der Elektromobilität

Handyspendenaktion: Kolpingwerk Augsburg

Digitaler Umweltstammtisch

Januar 2022

Diözesaner Schöpfungspreis: Sieger bei Online-Preisverleihung gekürt

Pater Norbert Becker: Song für "Fridays for future"

November

Kleiderteilaktion "Meins wird Dein - Jeder kann Sankt Martin sein" der aktion hoffnung

Adventspredigten 2020 von Bischof Bertram zur Enzyklika "Laudato Si"

Oktober

Oratorium "Omnis Terra" zum Thema "Schöpfungbewahren"

September

Ökumenischer Schöpfungsgottesdienst: bayernweite Zentralveranstaltung im Bistum Augsburg

Ökumenischer Schöpfungstag der ACK: Schiffstour am Bodensee mit Station in Lindau

Projekt „24 Stunden für die Schöpfung“ der Pfarrei St. Peter und Paul in Inningen

 

Juli

Der Weltfreiwilligendienst hat im Juli einen digitalen Sommerkalender angeboten

Stabsstelle Klimaschutz: Workshops von Juni bis Oktober

 

 

 

April

Themenheft Schöpfung der AV-Medienzentrale

"Zukunftsfilme" in der PG Kaufbeuren

 

März

Eröffnung der Misereor-Fastenaktion durch Bischof Bertram

Filmbeitrag zur Misereor-Fastenaktion: "Es geht! Anders."

"Klimafasten"-Reihe von Radio Augsburg: "Die Welt 'fairändern'"

 

Februar

Neuer Schöpfungspreis ausgeschrieben: Bewerbungen ab sofort möglich (www.bistum-augsburg.de/schoepfungspreis)

Plastikfasten in der PG Augsburg-Hochzoll: Ein Siegerprojekt des Schöpfungspreises wird vorgestellt

Impulse zur Fastenzeit: ein geistlicher Übungsweg zum Thema Schöpfungsverantwortung wartet z.B. bei der Aktion "erd-verbunden". Bei der Solibrot-Aktion geht es darum, beim örtlichen Bäcker ein "Solibrot" zu kaufen und damit Gutes zu tun. Einen spirituellen Übungsweg, der Aspekte der Schöpfung aufgreift, bietet die Abteilung „Spirituelle Dienste“ an.

Jugendaktion zur Misereor-Fastenaktion: Aufgabenpakete für Jugendgruppen zum Thema Klimawandel.

  

Januar 2021

Umweltmanagementsystem EMAS: Interview mit dem Umweltbeauftragten der Pfarrei Straßberg

Online-Vortrag über den Menschen und seine Verantwortung für Natur und Mitwelt. Ausgehend von Kernaussagen der Enzyklika Laudato si‘. Donnerstag 14. Januar, 19.30 Uhr.

Dezember

„Cantate Domino“: Katechesen von Bischof Bertram zu schöpfungstheologischen Themen

November

  

In den folgenden Unterpunkten haben wir für Sie Tipps und Informationen, aber auch Initiativen und Projekte aus dem Bistum zusammengefasst. Diese Liste wird laufend aktualisiert.

 

  

Initiativen im Bistum Augsburg
Im Rahmen des Laudato si-Jahrs, zu dem Papst Franziskus im Mai 2020 aufgerufen hatte, hat sich im Bistum Augsburg im Oktober 2020 eine diözesane Projektgruppe formiert. Ziel dieses Teams war es, das Anliegen des Papstes zu einem vermehrten Schutz der Umwelt sowie einem stärkeren sozialen Miteinander, zu fördern und in die Öffentlichkeit zu tragen. So wurden verschiedene Projekte, Initiativen und Aktionen gesammelt, die im Bistum Augsburg zum Schutz der Schöpfung und des Klimas auf den Weg gebracht wurden; eines davon wurde monatlich als „Leuchtturmprojekt“ näher vorgestellt. Die Projektgruppe trifft sich seit Oktober 2020 in regelmäßigen Abständen.   Mitglieder Dr. Peter Frasch (Bildungsreferent Abteilung Weltkirche)
Stefanie Hauke (Referentin für diakonische Pastoral)
Andrea Kaufmann-Fichtner (Umweltbeauftragte)
Max Markmiller (Klimaschutzmanager)
Dr. Karl-Georg Michel (Umweltbeauftragter)
Thomas Nahrmann (Referent für Gemeindeentwicklung)
Daniel Pein (Stabsstelle Gemeindecaritas und Engagementförderung, Diözesan- Caritasverband)
Maria Steber (Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Medien)
Anton Stegmair (Leiter der Abteilung Weltkirche)