Exerzitien

Sie haben sich schon einmal überlegt, ob und wie Sie bewusst etwas für die Schöpfung und das Klima zu tun können - und zwar spirituell? Auf dieser Seite haben wir für Sie einige Anregungen zusammengestellt. Sie bieten sich insbesondere während der Fastenzeit an, sind aber auch für den Einstieg während des Jahres geeignet:

 

Bei der Abteilung "Spirituelle Dienste" des Bistums Augsburg gibt es einen spirituellen Übungsweg, der Aspekte der Schöpfung aufgreift. Diese Exerzitien im Alltag „Du in allem“ sind von Ignatius von Loyola inspiriert und betrachten in insgesamt vier Wochen die vier Elemente und deren Bezug zu unserem eigenen Leben.

Die Impulse zum Sonnengesang stammen von Sr. Conrada Aigner (Foto: Bistum Passau)

Auch vom Bistum Passau werden Exerzitien im Alltag angeboten: „Im Einklang sein -Impulse zum Sonnengesang des Franz von Assisi“: Mit biblischen Texten, Gedanken und praktischen Übungen wollen sie Gott als unseren Schöpfer und die uns anvertraute Schöpfung in den Mittelpunkt stellen. Die Exerzitien stammen von Sr. Conrada Aigner und wurden während der Fastenzeit angeboten. Sie liegen auch als Hefte vor, die beim Domladen in Passau bestellt werden können. Die Exerzitien kosten 5 Euro, ein Begleitheft mit Anregungen für Begleiterinnen und Begleiter 3 Euro:
bestellung.domladen@bistum-passau.de
tel: 0851 393-5171 

Sehr interessant ist auch der geistliche Übungsweg „erd-verbunden“. Er will unsere Schöpfungsverantwortung stärken und befasst sich mit den folgereichen menschlichen Eingriffen in das System Erde. Erstellt wurde er von einer ökumenischen Arbeitsgruppe. Über den Zeitraum von vier Wochen bietet „erd-verbunden“ Impulse zur täglichen Einzelbetrachtung. Das Angebot richtet sich an Einzelpersonen ebenso wie an Gruppen. Inspiriert ist der Übungsweg von Texten des Ökumenischen Rats der Kirchen und der Enzyklika „Laudato si‘“ von Papst Franziskus. Die Impulse laden dazu ein, unsere Verbundenheit mit der Schöpfung zu stärken, wollen aber auch unsere Verantwortung für die Verwundungen der Schöpfung und für eine neue Lebensweise vor Augen zu stellen. Materialien und Informationen zu erd-verbunden gibt es beim Institut für kirchliche Fortbildung der Evangelischen Kirche der Pfalz.

Auf der Seite klimafasten.de gibt es Anregungen, wie wir zum Schutz des Klimas und zu Klimagerechtigkeit beitragen können. Diese Impulse und Anregungen bieten sich insbesondere während der Fastenzeit an und gehen auf eine ökumenische Initiative zurück. Die Internetseite beinhaltet theologische Impulse, Vorlagen für Gottesdienste und etliche andere Materialien. Ihre Überzeugung lautet: Für das Klima zu fasten tut nicht nur Leib und Seele gut, es weitet auch den Blick und verändert dadurch uns selbst und die Welt.