Pfarrfahrten

In den letzten Jahrzehnten hielt auch in der Pfarreiengemeinschaft Kühbach die Mobilität Einzug. Nicht ohne Grund sagt man heute den Kühbacher Pfarrangehörigen eine besonders ausgeprägte Reiselust nach.
Die richtige Mischung aus Wallfahrt, Besichtigungsprogramm, attraktiven Reisezielen, guten Reiseleitungen und nicht zuletzt die immer nette Gemeinschaft aller Reiseteilnehmer war und ist der Garant für erlebnisreiche und beeindruckende Pfarrfahrten, an die sich die Teilnehmer immer gern zurückerinnern.

--- AKTUELLES ---

Die Pfarrfahrt 2016 führt auf den Spuren von Martin Luther in den sagenumwobenen Harz.

HIER gibt es genauere Infos zum Programm und zur Anmeldung

Pfarrfahrt 2014 - 1960 km „Unbekanntes Tschechien“
In der Pfingstwoche fuhr die Pfarreiengemeinschaft Kühbach bei herrlichem Wetter mit 60 Personen in das „Unbekannte Tschechien“.
Die 6-tägige Reise führte die Teilnehmer nach Brünn, Olmütz, Königgrätz und Kuttenberg, wo jeweils die wunderschönen Innenstädte mit ihren herrlichen Kirchen und Marktplätzen besichtigt wurden. Außerdem standen noch einige landschaftliche Höhepunkte auf dem Programm. Die Schlachtfelder von Austerlitz, Johannisbad im Riesengebirge und die Punkva-Tropfsteinhöhlen begeisterten die Mitreisenden. Weitere Sehenswürdigkeiten waren die Burg Pernstein und Kremsier, dessen Schloss und Gärten in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen sind. Begleitet wurde die Gruppe von Pfarrer Paul Mahl, der am Pfingstmontag in der Klosterkirche Goldenkron, sowie am vierten Tag in Saar in der außergewöhnlichen Sternkirche des hl. Johannes von Nepomuk und auf der Heimreise bei Moosbach, in einer Wieskirche, Messen zelebrierte.
Claudia Golling

Nach der Stadtbesichtigung am dritten Tag in Ölmütz ging es zum Heiligenberg mit seiner Kirche Mariä Heimsuchung. Vor der Kirche entstand das Gruppenfoto der Kühbacher Reisegruppe (Foto: Helene Monzer)